Sven-Kuelper-Niclaus-Mewes-myTaxi

Die MyTaxi-Gründer Sven Külper und Niclaus Mewes.

Aus für MyTaxi-CSO Ghalamkarizadeh

Keine zehn Monate nach der Einstellung von Reza Ghalamkarizadeh als dritten Geschäftsführer des Hamburger Startups MyTaxi (www.mytaxi.de), muss sich dieser bereits wieder verabschieden, wie das Taxi-Branchenblatt Taxi Heute berichtet. Man habe sich „im gegenseitigen Einvernehmen auf eine Beendigung der Zusammenarbeit verständigt“.

Anzeige

Dennoch benennt das Magazin Taxi Heute die Gründe der Trennung – mit Bezug auf ungenannte Insiderquellen: Es habe Unmut der Mitarbeiter einzelner Standort-Büros über Ghalamkarizadeh gegeben. Angeblich wechselten zudem viele Berliner Mitarbeiter in letzter Zeit zum Konkurrenz-Unternehmen Taxi.eu. Ob beide Themen miteinander in Beziehung stehen, kann nur gemutmaßt werden.

Reza Ghalamkarizadeh leitete und baute seit dem 1. September des vergangenen Jahres als Chief Sales Officer und dritter Geschäftsführer alle Standorte und den gesamten Vertrieb auf. Vor MyTaxi war er unter anderem bei Arvato, der Dienstleistungssparte von Bertelsmann, in leitender Funktion tätig.

MyTaxi wurde im Sommmer 2009 von Niclaus Mewes und Sven Külper gegründet. Mit MyTaxi können Kunden direkt über die MyTaxi-App ein Taxi bestellen, ohne den Umweg über eine Funkzentrale gehen zu müssen. Finanziell unterstützt wird das Unternehmen unter anderem von Car2go, Lars HinrichsT-Venture und der KfW Bankengruppe.

Bild: MyTaxi
GD Star Rating
loading...
MyTaxi entlässt CSO nach zehn Monaten, 3.2 out of 5 based on 19 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.