Michael Urban, Eike Siemens, Sebastian Diemer, Alexander Graubner-Müller, Heiko Hubertz, Edgar Berger, Cash4feedback, Nabru Ventures, buch.de, Logiprint, Gigalocal, Hanse ventures, Holtzbrinck Ventures, Micro-Job-App

Mit seiner Venture-Capital-Gesellschaft Nabru Ventures (www.nabruventures.com) unterstützt Michael Urban seit Oktober 2010 Startups aus dem Bereich des digitalen Marketings. Die Micro-Job-App Cash4feedback (www.cash4feedback.de) erhält nun 550.000 Euro von dem Unternehmer. Im April 2012 soll die App offiziell an den Start gehen.

Macht Cash4feedback Gigalocal Konkurrenz?

Im Oktober 2011 erweiterte der Buch.de-Gründer Michael Urban die deutsche VC-Szene um einen neuen Akteur: Seine Venture-Capital-Gesellschaft Nabru Ventures verortet sich im Early-Stage. Zum neuen Jahr investiert Urban mit Nabru Ventures 550.000 Euro in die Micro-Job-App Cash4feedback.

Jungunternehmer Eike Siemers will mit der App Unternehmen die Möglichkeit geben Micro-Jobs auszuschreiben. Angemeldete Nutzer können sich per Handy orten lassen, Aufgaben in der Nähe finden und für sich reservieren. Vor Ort dient die App dann als interaktiver Fragebogen, der an die Wünsche des Endkunden angepasst werden kann. Die App befindet sich derzeit noch in der Betaphase und soll im April auf den Markt kommen.

Cash4Feedback erinnert damit an das Hamburger Startup Gigalocal – Hauptunterscheidungsmerkmal ist, dass Cash4feedback auf Unternehmen und nicht Privatkunden fokussiert ist. Gigalocal wurde im April 2011 von Sebastian Diemer, Alexander Graubner-Müller und Hanse Ventures (www.hanse-ventures.de) gegründet und wird zudem von Holtzbrinck Ventures (www.holtzbrinck-ventures.com) und den Business Angels Heiko Hubertz und Edgar Berger unterstützt.

Das Startup hat bereits über 40 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Berlin. Gigalocal funktioniert wie ein virtueller Wunschzettel für unterwegs und soll Jobs in der Nachbarschaft vermitteln. Gigalocal bietet neben der Möglichkeit, sogenannte Gigs (Jobs) zu erstellen und zu suchen, auch Gigs des Tages an. Gigalocal ist derzeit in Hamburg und Berlin aktiv, es bleibt abzuwarten, wie schnell Cash4feedback sich verbreitet.

Urban: Jungunternehmen brauchen Mentoren

„Wir sind vom Erfolg von Cash4feedback überzeugt“, sagt Michael Urban. „Kern des Konzepts ist eine intuitiv bedienbare App, die Micro-Jobs gezielt an unsere User vermittelt. Der gesamte Auftrag – sei es in Form eines interaktiven Fragebogens oder per Foto-Upload – wird dabei über die App abgewickelt und ist für Kundenunternehmen frei definierbar. Dies macht Cash4feedback gleichermaßen für User und Partnerunternehmen attraktiv.“

„Auch die besten Gründertalente brauchen verlässliche Ressourcen“, so Urban weiter. Er trete dabei nicht ausschließlich als Geldgeber auf, sondern sei auch Mentor für die Jungunternehmer. Einen Fokus setzt Urban auf die Region rund um seine Heimatstadt Ibbenbüren im Münsterland. Dort können Startups einen Platz in Urbans Bürogebäuden erhalten und das Rechenzentrum sowie die Kommunikationsstrukturen nutzen.

Zur Förderung innovativer Konzepte verfügt Nabru Ventures laut Unternehmensangaben über einen Beteiligungsetat von einer Million Euro. Die jeweiligen Investitionssummen werden von Nabru Ventures individuell bestimmt.

Urban blickt auf eine langjährige Expertise als Gründer zurück. 1998 gründete er Buch.de. Bereits nach einem Jahr hatte er mit dem ersten europäischen Onlinebuchhandel 4,5 Millionen Mark erwirtschaftet. Zudem gründete Urban Logiprint (www.logiprint.com) – eines der ersten Druckportale im Netz.