Auf der webinale-Expo informieren sich Teilnehmer über die neusten und aktuellsten Produkte sowie Lösungen. Am Dienstag und am Mittwoch kann, wer sich zuvor registriert, ausgewählte Sessions, sämtliche Keynotes und die webinale-Expo kostenlos besuchen. Dazu können sich Interessierte auf www.webinale.de registrieren.

 

 

Folgende Sessions und Keynotes sind am Dienstag, den 26. Mai 2009 für den freien Zugang bestimmt:

  • Ideenmanagement 2.0 – Fallstudie der adidas AG (Michael Durst)
  • The Growth of Improv Everywhere with the Internet (Chad Nicholson)
  • Cross Media Arts (Akinori Oishi)
  • Karriere 3.0 – Spagat zwischen Produktivität und Personal Branding (Martin Meyer-Gossner)
  • Erfolgsfaktoren von Internetgründern (Torsten Oelke)
  • Webcuts – Eine Retrospektive des Internetfilms (Sven Assmann)

Folgende Sessions und Keynotes sind am Mittwoch, den 27. Mai 2009für den freien Zugang bestimmt:

  • Kreativität und Innovation im Telco-2.0-Zeitalter (Thomas Mörsdorf)
  • Web 2.0 – Don‘t believe the Hype (Tom Alby)
  • Die neue Freude an der Interaktion (Jens Franke)
  • Social Commerce – Die Zukunft im E-Commerce (Christian Grötsch)
  • Web 2.0 seit 1996: Erfolgreich gründen (Erik Hauth)
  • Die Keule – das analoge Widget (Christoph Kolb)

Besonders die am Dienstag stattfindende Session „The Growth of Improv Everywhere with the Internet“ des aus Minnesota stammenden Nicholson wird als besonderes Highlight gelistet. Des Weiteren ist der Concept Store 4010 der Telekom offizielle webinale Lounge und Session-„Satellit“. Teilnehmer der webinale können sich dort bei einem Glas kostenlosem Tee entspannen, haben freien Zugang zum Internet und können Playstation spielen. Zudem finden im 4010 ausgewählte webinale-Sessions statt, die ebenfalls auch Besuchern ohne webinale-Ticket offen stehen.