neue Startups

Bei Gründerszene gehen täglich E-Mails von Startups ein, die gefeatured werden möchten. Da Gründerszene aber nicht über alle berichten kann, schmeißt die Redaktion von nun an regelmäßig den „Startup-Scanner“ an – und gibt so einen Überblick über die neusten Ideen auf dem deutschen Markt. Die Redaktion freut sich auch über E-Mails von neuen Startups!

Netdosis – Wissensnetzwerk für Kindermedikation

NetdosisDrei ehemalige Studenten der FAU Erlangen-Nürnberg entwickeln ein Online-Wissensnetzwerk für Kinder-Medikation, Netdosis (www.netdosis.de). „Wir möchten behandelnde Ärzte deutschlandweit vernetzen und eine Konsensbildung bei der Medikamentierung von Kindern erreichen“, sagt Christoph Wille, Mitgründer von Netdosis. Im ersten Schritt will der Dienst bereits vorhandene Information aus Fachbüchern qualitätsgesichert zusammenführen. Unterstützt wird das Team dabei von der Kinder- und Jugendklinik Erlangen.

Wichtelin – Wichteln für Onliner

WichtelinMichael Landskron und Manuel Schöbel wollen die Tradition des Wichtelns im Internet Einzug halten lassen. Am Anfang steht die Registrierung auf der Website (www.wichtelin.com) und das Ausfüllen eines kurzen Profil mit Angabe einiger Präferenzen für sein Geschenk. Sobald eine Aktion in absehbarer Zeit startet, wird den Wichteln Bescheid gegeben. Wenn das Geschenk angekommen ist, können die Wichtel dies in der Website-Galerie zur Schau stellen. Besonders schöne und ausgefallene Geschenke werden dabei mit Awards belohnt.

Movinary – App für Videos aus Fotos

MovinaryMovinary (www.movinary.de) will eine Alternative zum Printfotobuch oder anderen Fotogeschenken sein. Der Dienst des Berliner Startups ist eine browserbasierte Webapp, mit welcher Fotos in Videos verwandelt werden können, hierfür kann der Nutzer aus verschiedenen Videodesigns wählen. Anschließend können die eigenen Bilder hochgeladen und passende Texte dazu geschrieben werden. Es entsteht ein animiertes Video zum Herunterladen, Teilen und Verschicken.

Kindsstoff – Recommerce für Kindermode

KindsstoffDen Kern des Angebots des Münchner Kindermodeshops Kindsstoff (www.kindsstoff.de) bilden Produkte, welche ausschließlich in Deutschland hergestellt werden und den strengen Auflagen des „Global Organic Textile Standard“ (GOTS) genügen. Nach Gebrauch nimmt Kindsstoff diese auch wieder zurück und bietet seinen Kunden einen um bis zu 20 Prozent rabattierten Wiederkauf. Für die lokale Herstellung nutzt Kindsstoff Produktionskapazitäten auf der Schwäbischen Alb, der Druck der Motive erfolgt in Franken.

KaufNavigator.de – Stöberdienst für Kataloge

KaufnavigatorKaufNavigator.de (www.kaufnavigator.de) ist eine Plattform für Kataloge. Mit dem Dienst kann man kostenlos Kataloge nicht nur online durchblättern, sondern alle gemeinsam oder auch einzeln nach Produkten durchsuchen, Bestellnummern anklicken und unterwegs nach Produkten stöbern.