Pasta

Rezepte von Nutzern, Zutaten vom Rewe

Die Liste der Lieferdienste, die uns frische Zutaten ins Haus bringen wollen, ist lang. Und ordentliche Rezept-Verzeichnisse gibt es zuhauf. Eigentlich mangelt es uns also an beidem nicht wirklich. Trotzdem hat sich ein Nürnberger Startup nun zum Ziel gesetzt, beide Geschäftsmodelle unter einen Hut zu bringen.

Auf Nurkochen kann man von Nutzern erstellte Rezepte auswählen und sich die passenden Zutaten per Lieferservice aus dem Supermarkt nach Hause bringen lassen. Die Preise bestimmen sich nach Portionen: Die Zutaten für einen Haselnuss-Muffin kosten zum Beispiel 26 Cent, für zwei Stück Gemüse-Quiche 3,28 Euro.

Screenshot aus der Rubrik Plätzchen/Kekse

Nurkochen erstellt für alle Rezepte eine Einkaufsliste. Wer möchte, kann sich die Zutaten auch vom Rewe liefern lassen. Doch wie werden dann die 236 Gramm Mehl abgerechnet, die man für die ausgewählten Rezepte benötigt? Gründer und Geschäftsführer Dominik Jaworksi meint: „Angenommen, du benötigst im ersten Rezept 100 Gramm Mehl, im zweiten eine Tasse und im dritten zwei Esslöffel. Nurkochen rechnet daraus die Gesamtmenge und bestellt ein Kilo Mehl.“ Wer kein Salz oder keine Nudeln braucht, kann einzelne Zutaten auch von der Einkaufsliste streichen.

Bei den angezeigten Lieferpreisen handelt es sich allerdings um die Durchschnittswerte aller Liefergebiete innerhalb der letzten 24 Stunden. Mit den verbindlichen Preisen rückt Nurkochen erst im Laufe des Bestellvorgangs raus. Immerhin soll der Kunde keinen Aufpreis für den Rezepte-Lieferservice zahlen. Stattdessen finanziere sich Nurkochen über eine Provision, die der Zulieferer zahlt, so Jaworski.

Anzeige
Die Rezepte stammen allesamt von Nutzern, 350 Autoren sollen sich inzwischen eingebracht haben. Nurkochen, seit sechs Wochen online, zahlt jedem von ihnen pro Veröffentlichung einen Euro.

Bislang bringt ausschließlich Rewe die Bestellungen zum Kunden. Doch dabei soll es nicht bleiben, ebenso wenig wie bei den bislang 30 Liefergebieten. „Wir möchten auch Edeka anbinden“, sagt Jaworski, der vor sechs Jahren das Auskunftsportal ÖffnungszeitenBuch gründete. Die dafür eingetragene 1337 UGC GmbH ist nun auch Dachgesellschaft von Nurkochen.

Bild: © panthermedia.net / Cseh Ioan