pepperbill

Pepperbill-Gründer Marcel Mansfeld (links) und Ferry Heilemann, seit dem Einstieg 2013 Co-Geschäftsführer

Orderbird übernimmt Pepperbill

Konsolidierung auf dem iPad-Kassenmarkt: Das Erfurter Startup Pepperbill, das seit 2013 mehrheitlich den Brüdern Fabian und Ferry Heilemann gehört, streckt die Waffen und verkauft seine 500 Kunden und die Marke für eine ungenannte Summe an den Berliner Wettbewerber Orderbird.

Anzeige
„Beide Unternehmen adressieren die gleichen Kunden und Märkte“, erklärt Orderbird-Gründer Jakob Schreyer. Die Übernahme sei daher „ein naheliegender Schritt auf dem Weg, unsere Vorreiterrolle in Europa auszubauen“. Mit dem iPad-Kassensystem des 2011 gegründeten Unternehmens arbeiten mittlerweile über 4.000 Gastronomen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Irland. Seit Dezember hat das Startup mit inzwischen 85 Mitarbeitern zehn Millionen US-Dollar aus seiner Serie B zur Verfügung, Hauptinvestor und strategischer Produktpartner war das Eschborner Unternehmen ConCardis.

Ex-Konkurrent Pepperbill wurde 2012 von Marcel Mansfeld und Andreas Stein als universitäres Spin-off gegründet und beschäftigte zuletzt 16 Mitarbeiter in Berlin und Erfurt. Was mit dem Pepperbill-Team nach der Übernahme passiert, ist offenbar noch nicht entschieden. „Möglichkeiten von Mitarbeiterübernahmen werden geprüft“, erklärte Orderbird auf Nachfrage. Einige Angestellte haben das Unternehmen allerdings schon verlassen. Das Tech-Team um die Gründer Mansfeld und Stein sei zudem schon vor einigen Wochen in ein neues Software-Unternehmen unter Beteiligung von Sky & Sand gewechselt, so Fabian Heilemann gegenüber Gründerszene.

Umbruchzeiten bei Sky & Sand

Sky & Sand ist der Company Builder von DailyDeal-Gründer Heilemann und seinem Bruder Ferry, der 2013 gestartet wurde. Unter dem Dach von Sky & Sand wurden neben der Beteiligung an Pepperbill auch DailyDeal, die E-Business-Agentur Heilemann & Co. sowie das SEM-Startup Localize geführt. Die Brüder hofften auf Synergieeffekte durch die Gruppierung der verschiedenen Geschäftsmodelle um das Flaggschiff DailyDeal.

Doch nach dem Verkauf der Pepperbill-Assets bleibt von dem Portfolio nicht mehr viel übrig – denn auch das im Herbst 2013 gestartete Localize, das Suchmaschinenmarketing für kleine und mittelgroße Unternehmen anbot, wurde eingestampft. Die Website ist nicht mehr erreichbar. Im Rahmen einer „Fokussierung unserer operativen Aktivitäten in der Sky & Sand“, so Fabian Heilemann, hätten sich die Brüder von Localize verabschiedet – „nicht zuletzt, weil der Markt sehr fragmentiert ist und die Margen auf dem Produkt sehr gering sind“.

Anzeige
Auch bei der Agentur Heilemann & Co. gibt es Veränderungen: Sie wurde in ein Joint Venture mit der New Yorker Corporate-Finance-Beratung Digital Capital Advisors eingebracht. Die neue Gesellschaft DCA Europe wird von den Ex-Heilemann-Ventures-Partnern Lydia Benkö und Patrice Deckert geführt. Die Brüder Heilemann sind als Associate Partners beteiligt.

Ist Sky & Sand damit am Ende? Oder sind trotzdem neue Gründungen oder Beteiligungen unter diesem Dach geplant? Fabian Heilemann sagt, es gebe Pläne. Was genau, will er allerdings noch nicht verraten.

Bild: Pepperbill/Sky & Sand