Zur Galerie

Nach zehn Jahren, zuletzt in der Position eines Partners, scheidet Andreas Schlenker beim französischen VC Partech aus. Erst Ende 2012 war er in die Führungsspitze beim Geldgeber aufgestiegen. Offiziell wurde der Weggang nicht kommentiert, die Entscheidung sei bereits im vergangenen Sommer gefallen, ist aus Unternehmenskreisen zu hören. Für das Berliner Büro werde der Schritt keine Auswirkungen haben. Unter der Leitung von Gabriel Matuschka als Principal kam der Investor als eine der ersten internationalen Größen in die Hauptstadt. (Bild: Schlenker im Gründerszene-Interview)