interview, peter spiegel, joel kaczmarek, muhammad yunus, genisis institute for social business, vision summit, social-business, social-entrepreneurship

Mit Peter Spiegel vom Genesis Institute konnte Gründerszene diesmal einen besonders charismatischen und gefragten Interviewpartner für das spannende Thema Social-Business gewinnen. Der Begriff Social ist im Web-2.0-Fachjargon mittlerweile ein derart abgedroschenes Unwort, dass es außerordentlich gut tut zu hören, dass sich hinter Social-Business konkrete Projekte, zu konkreten gesellschaftlichen Problematiken mit außerordentlichem wirtschaftlichen Erfolg verbergen.

Peter Spiegel über Genisis, Social-Business und Nobelpreisträger Muhammad Yunus

Peter Spiegel könnte man als eine Art Social-Business-Vordenker bezeichnen, da er sich bereits seit mehr als zehn Jahren mit dem Thema beschäftigt. Professionalisiert wurde das Ganze dann 2008 mit der eigenen Veranstaltungsreihe Vision Summit. Damals als konstruktive Problemlösungs- und Gegenveranstaltung zum G8-Gipfel in Heiligendamm gestartet, ist die Vision Summit mittlerweile – auch durch Ehrengäste wie Nobelpreisträger Muhammad Yunus – die erfolgreichste Veranstaltung weltweit, wenn es um das Thema Social-Business geht.

Im Interview mit Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek herrscht deshalb genau das vor was Social-Business zu Grunde liegt: Fakten!

Film ab!