founders fund

Von wegen Krise: Founders Fund, die VC-Firma des deutschstämmigen Super-Investors Peter Thiel, schließt ihren sechsten Fonds bei kolossalen 1,3 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 1,16 Milliarden Euro). Die Gesamtfinanzierung des VCs steigt damit auf über drei Milliarden Dollar.

Schon der fünfte Fonds konnte vor zwei Jahren bei über einer Milliarde Dollar geschlossen werden. Als Thiel den Founders Fund 2005 mit seinen Paypal-Kollegen Ken Howery und Luke Nosek gründete, kamen gerade einmal 50 Millionen für den ersten Fonds zusammen.

Valley in Berlin: 5 Lügen, die VCs Gründern erzählen

5 Lügen, die VCs Gründern erzählen

VCs wollen beliebt bleiben und ihre Rendite maximieren. Wie sie deswegen Startups anschwindeln, erklärt ein Partner des berühmten Founders Fund aus San Francisco.

Seither hat der VC ein eindrucksvolles Portfolio aufgebaut: Zu den Investments gehören Airbnb, Palantir, SpaceX, Stripe, Spotify, Lyft, Oscar und DeepMind. in Deutschland beteiligte sich der Founders Fund an dem Wissenschaftsnetzwerk Researchgate und an Eating with the Chefs, dem Food-Startup von Ex-StudiVZ-Boss Clemens Riedl. Weitere Investments in deutsche Startups – etwa in KreditechNumber26EyeEm und Zinspilot – hat Thiel über sein persönliches Investmentvehikel Thiel Capital oder über den daraus entstandenen VC Valar Ventures getätigt.

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Web Summit