petobel

Petobel.de wird auf Hundeland weitergeleitet

Der Tierfutter-Versender Petobel scheint nun komplett abgewickelt zu werden. Wie Internet World Business entdeckte, verlinkt die Webseite des Epic-Companies-Ventures nun auf Hundeland.de und verweist zusätzlich auf Katzenland.de – beides Angebote der ePetWorld GmbH aus München. Ein Teil der URL zur weitergeleiteten Seite, „epekoopetobel“, deutet auf eine Kooperation hin. In welchem Maße diese stattfindet oder ob es bereits zu einer Übernahme, womöglich einem Asset-Deal, gekommen ist, wollte ProSiebenSat.1 bisher auf Nachfrage nicht bestätigen.

Anzeige
Dass Petobel in Schwierigkeiten steckt, war bereits seit einigen Monaten bekannt. Im Juli erfuhr Gründerszene, die Geschäftsführung habe seine Mitarbeiter darüber informiert, dass es nicht gut um das Unternehmen stehe. Vor einem Monat musste das Berliner Unternehmen dann einen Großteil seiner Mitarbeiter entlassen. Zwei bis drei Monate zuvor sollen dort noch 80 Mitarbeiter beschäftigt worden sein. Epic Companies, der Inkubator von ProSiebenSat.1, wurde etwa zeitgleich mit den Entlassungen bei Petobel aufgegeben.

Von der Sendergruppe hieß es zum Zeitpunkt der Massenentlassungen bei Petobel, man suche nach einem strategischen Investor, um das Geschäft fortführen zu können. Zudem stünde man „mit zusätzlichen strategischen Investoren in fortgeschrittenen Verhandlungen, mit deren Abschluss in Kürze zu rechnen ist“. Die Gespräche scheinen ins Leere geführt zu haben.

Bild: Hundeland.de/Screenshot