World Economic Forum Annual Meeting Davos 2009

Auch nach dem Oktoberfest gibt es in München zum Jahresende noch einmal etwas zu feiern: Amiando (www.amiando.com, Teil des Portfolios von Gründerszene Investor Team Europe Ventures), der Anbieter für Ticket- und Eventorganisation, wurde vom Weltwirtschaftsforum in einem Atemzug mit Twitter, Obopay und Playfish als Technologiepionier nominiert. Das Weltwirtschaftsforum ehrt jedes Jahr Technologiepioniere mit bahnbrechenden Innovationen.

Als Voraussetzung, um von der Jury bestehend aus 58 Technologie-Experten gewählt zu werden, ist es notwendig, eine revolutionäre Innovation hervorgerufen zu haben, die das Potenzial hat, das Leben der Menschen sowie Gesellschaft und Wirtschaft nachhaltig zu beeinflussen. Der WIWO Gründerraum weiß zu berichten, dass in den vergangenen Jahren so namhafte Unternehmen wie Google, Kaspersky Lab oder Mozilla zu den Auserwählten zählten.

Mit dem amiando-Dienst wird die Abwicklung von Events von der Registrierung über Ticketverkauf und Promotion bis Einlassmanagement in wenigen Schritten organisiert. Im Jahr 2008 erhielt Amiando mehrere Auszeichnungen, darunter den eco Internet Award 2008 und den Innovationspreis 2008 in der Kategorie „Web 2.0“ der Initiative Mittelstand. “Es ist eine unglaubliche Ehre, für unsere Vision und Fortschritte ausgezeichnet zu werden”, sagt Felix Haas, CEO und Mit-Gründer von Amiando.

Zu den weiteren 26 als Technologiepionieren nominierten Unternehmen, die im Januar zur Ehrung nach Davos eingeladen werden, um dort mit Top-Größen der Wirtschaft zusammen zu treffen, zählen Schwergewichte wie Playfish oder Twitter und weitere Unternehmen wie Obopay, Bloom Energy und Boston Power.