Hat jemand Lust auf eine Markenklage gegen einen großen Konzern? Muss nicht sein? Würde das schmale StartUp-Budget auch sehr belasten, siebenstelligen Streitwerte sind bei Schutzrechtsverletzungen keine Seltenheit.

Aber halb so schlimm. Man muss nur wissen, wie man vorsorgt. Seit heute kann man beim Ideenschutz-Service PriorMart.com eine Versicherung abschließen, die in einem solchen Streitfall die Anwalts-, Gerichts- und Prozesskosten übernimmt. Bis zu 100.000 EUR werden durch diese innovative Rechtsschutzversicherung getragen, damit schafft man es sogar bis zum Bundesverfassungsgericht.

Die neuen Ideenschutzbundles, die auf der PriorMart-Website einsehbar sind, wurden gemeinsam mit der GMP GmbH entwickelt. Versichert sind sämtliche Schutzrechte eines Unternehmens. Alle Marken, alle Patente, alle urheberrechtlich geschützten Werke usw. fallen unter den Versicherungsschutz. Damit ist es gelungen, ein wirklich praxisnahes Versicherungsprodukt zu entwickeln.

Auf der PriorMart-Website kann man sich ein unverbindliches Angebot anfordern. Dauert 2 Minuten.