Rent-a-Guide auf Expansionskurs

Die Touren-Buchungsplattform Rent-a-Guide (www.rent-a-guide.de) schluckt den Wettbewerber LocalGuiding. Zum Übernahmepreis wollen sich die Gründer nicht äußern. Laut Rent-a-Guide-Geschäftsführer Florian Ziegler seien allerdings mehrere namhafte Bieter für LocalGuiding im Spiel gewesen. Mit der Übernahme rückt Rent-a-Guide nach eigenen Angaben auf Platz drei im internationalen E-Touristik-Markt vor.

Anzeige
Das Bochumer Unternehmen, welches sich selbst als „das größte deutsche Reiseportal für die Vermittlung von Touren und Aktivitäten“ bezeichnet, vergrößert sein Touren-Spektrum mit der Übernahme von LocalGuiding um 7.000 zusätzliche Angebote, die auch in die Portale von Rent-a-Guide integriert werden sollen. Das mehrsprachige Angebot ist bereits in 130 Ländern verfügbar.

Das Startup LocalGuide mit Sitz in München war bisher vor allem auf dem englischsprachigen Markt positioniert. Von den drei LocalGuide-Gründern verlässt Alvaro Olivencia das Unternehmen, Robert Blessing und Toni Stork werden weiterhin dabei bleiben.

Bild: © panthermedia.net / lightpoet