Rocket will Hotelmarkt umkrempeln

Rocket Internet startet mit Jovago (www.jovago.com) eine Hotelbuchungsplattform in Nigeria. Weltweit sollen über Jovago 140.000 Hotels zu finden sein, 200 davon in Nigeria selbst. „Wir wollen den Markt in Nigeria total umkrempeln, indem wir die einfachste und sicherste Plattform schaffen“, sagt CEO Jeremy Hodara.

Anzeige
Mit ihrer ersten Hotelbuchungswebsite in Afrika setzt Rocket Internet weiter auf die Strategie, aggressiv in Emerging Markets zu expandieren. 50 Mitarbeiter soll das  neue Unternehmen laut Unternehmensangaben in Nigeria haben. Es wird über die Rocket-Firma African Internet Holding gelauncht, ein Joint Venture mit dem Telekomanbieter Millicom. Zum Portfolio in Afrika gehören unter anderem der Onlinemarktplatz Kaymu, der Lieferdienst Hellofood, die Autobörse Carmido und der E-Commerce-Anbieter Jumia. Nach eigenen Angaben arbeiten mehr als 1.500 Leute in insgesamt neun Ländern für die African Internet Holding.

„Der Hotebuchungsmarkt in Nigeria ist bisher noch schlecht sortiert“, heißt es von Rocket zum Jovago-Launch. Bisher sei man in Nigeria vor allem auf Reisebüros angewiesen. Oder müsse direkt zu den Hotels gehen. Dabei gibt es durchaus lokale Anbieter wie Hotels.ng. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben in Afrika über 4.000 Hotels gelistet.

Bild: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de