Die Spotcap-Gründer Toby Triebel und Jens Woloszczak

Bekannte Investoren für Rockets Kreditplattform

Fünf Minuten. So lange soll es bei Spotcap dauern, einen Kredit zu bekommen. Erst vor wenigen Wochen ist das jüngste FinTech-Startup des Samwer-Inkubators Rocket Internet an den Start gegangen, bislang nur in Spanien. Zwischen 500 und 50.000 Euro können sich kleine und mittelgroße Unternehmen dort leihen. Das Geld für die Kreditvergabe stamme von institutionellen Investoren, hieß es auf Nachfrage zum Start von Spotcap.

Nun soll das Konzept ausgebaut werden – mit für Rocket-Internet-Verhältnisse heute fast schon tiefgestapelten 13 Millionen Euro. Das Kapital dafür stellen zwei alte Rocket-Bekannte zur Verfügung: das vom russischen Milliardär Len Blavatnik kontrollierte Access Industries und Holtzbrinck Ventures.

Anzeige
Geleitet wird Spotcap von den Gründern Toby Triebel und Jens Woloszczak sowie dem Managing Director Pablo Pastega. Rocket-typisch ist der Sitz des Startups in Berlin. Mit dem neuen Kapital wolle man neben Spanien auch andere Märkte bedienen, heißt es knapp, „in denen Bedarf an Finanzierungsalternativen besteht“. Will heißen: Es steht eine Internationalisierung an. Wohin? Das wollen Rocket und Spotcap noch nicht verraten.

Auch nicht, ob und wann es nach Deutschland gehen soll. Hierzulande würde Spotcap auf Konkurrenz stoßen: Das Vexcash-Spinoff Kreditup bietet bereits seit Ende 2013 einen ganz ähnlichen Dienst an. Das ebenfalls in Berlin ansässige Unternehmen vergibt an Selbstständige und Existenzgründer Kurzzeitkredite zwischen 1.000 und 10.000 Euro.

Mit Zencap hat Rocket Internet selbst seit März dieses Jahres übrigens eine weitere Kreditplattform für den Mittelstand im Portfolio: Beim P2P-Kreditvermittler können Kreditnehmer Projekte zwischen 10.000 und 150.000 Euro einstellen. Interessierte Privatanleger sollen dann mindestens 100 Euro in die Vorhaben investieren. Für Privatkredite hatte Rocket Bereits Ende 2013 die P2P-Plattform Lendico gestartet, seitdem ist es allerdings recht ruhig um die Plattform geworden.

Bild: Rocket Internet