sb21

Geldgeber sind sie schon länger, jetzt investieren sie offiziell gemeinsam: Neun Szene-Größen haben sich zu der Business-Angel-Gruppe Saarbruecker21 (SB21) zusammengeschlossen, wie Digital Kompakt schreibt. Der Name kommt nicht von ungefähr: Die Saarbrücker Straße 21 in Berlin ist der ehemalige Sitz des Rocket-Internet-Hauptquartiers. Dort hätten sich die Startup-Gründer und heutigen Freunde vor zehn Jahren erstmals kennen gelernt, heißt es auf der Webseite.

Anzeige
Die Namen der neun sind in der Szene gut bekannt: Philipp Kreibohm von Home24, David Khalil und Lukas Brosseder von Edarling, Robert Maier und Johannes Schaback von Ladenzeile, Just Beyer von European Founders Fund, Johannes Kreibohm von Plinga, Oliver Roskopf von Groupon sowie Eric Ebert von Wando. Laut Digital Kompakt sollen ursprünglich auch Florian Heinemann von Project A Ventures und Christian Vollmann von Nebenan.de im Team gewesen sein.

Bei SB21 wollen sie einzeln und in der Gruppe in junge Startups investieren. Ein Seed-Funding soll es für „Killer-Startups“ und großartige Ideen geben. Daneben biete die Gruppe – Szene-üblich – auch Expertise und ihr Netzwerk. Zu den bisherigen Investments der Angels zählen unter anderem Chronext, GetSafe, Lesara, Movinga oder ZenMate. Exits gab es etwa bei Amorelie, Audibene oder Quandoo.

Bild: Saarbruecker21