Die Bahn macht… digital!

Die Deutsche Bahn veranstaltet zum zweiten Mal ihren #dbhackathon: Vom 8. bis zum 9. Mai 2015 erhalten Programmierer, Software-Entwickler und Studenten bei der „DB Infrastructure Challenge“ 24 Stunden lang Access zu den Infrastrukturdaten der DB Netz AG. Die IT-Spezialisten haben die Möglichkeit, auf kreative Weise mit der immensen Datenmasse herumzuspielen und zu arbeiten – mit dem Ziel, Ideen für neue Apps und Anwendungen oder intelligente Analyse-Systeme zu entwickeln. Der Marathon für Hacker findet direkt an der Spree im S-Bahnhof Jannowitzbrücke in Berlin statt. Jeder, der behaupten kann, dass Coden zu seinen Leidenschaften zählt, ist mehr als willkommen! Das Event ist kostenlos.

„We provide data, you innovate“

Organisiert wird der #dbhackathon von der Infrastruktur-Unit der Deutschen Bahn. Für die Programmierer werden rund zwei Millionen digitale Datensätze zur Verfügung gestellt, die ihnen als Grundlage für die Entwicklung innovativer und nützlicher Anwendungen dienen. Die vielfältigen Daten umfassen sowohl Stammdaten (wie Informationen zu Gleisen oder Stellwerken) als auch Bewegungsdaten (z. B. Störmeldungen). Konkrete Angaben zur Datenstruktur werden wenige Tage vor dem Hackathon bekanntgegeben – so können sich die Hacker vorbereiten und schon vorab ihr Einfallsreichtum ankurbeln.

Während des 24-stündigen Programmier-Marathons sollen die Coder die Daten dann für alles nutzen, was ihnen in den Sinn kommt und was der Bahn einen Mehrwert bietet, ohne Vorschriften und Einschränkungen. Dies kann zum Beispiel die Entwicklung einer App sein, eine intelligente Datenanalyse oder Methoden zum frühzeitigen Erkennen von Gleisdefekten. Programmiert wird entweder im Team oder als Einzelperson. Für die „DB Infrastructure Challenge“ bringen die Teilnehmer ihre Hardware selbst mit.

The winner takes it all – die Preise

Nach 24 Stunden und vielen koffeinhaltigen Getränken präsentieren alle Teilnehmer ihre Ergebnisse vor einer Jury, die dann die Gewinner kürt. Der Sieger des #dbhackathons bekommt die Möglichkeit, vor dem Top-Management der Deutschen Bahn seine Idee zu pitchen und anschließend im Rahmen eines Accelerator-Labs die Idee in die Tat umzusetzen. Aber auch die anderen Teilnehmer gehen nicht leer aus: Für Nächstplatzierte gibt es digitale Sachpreise.

#dbhackathon die Zweite: Deutsche Bahn goes 4.0

Im März fand in Frankfurt der erste #dbhackathon statt. Insgesamt 15 Teams nahmen an der „Open Data-Train Challenge“ teil und entwickelten eine Menge praktische digitale Lösungen. Als Sieger ging Candylabs hervor: Ein Startup, das eine mobile App für die Performance-Auswertung einer Reiseroute im Hinblick auf Pünktlichkeit, Service und Komfort kreierte. Die Bahn fasst somit zunehmend Fuß in der Startup-Szene.

Jetzt anmelden!

Wer seine Programmier-Kompetenzen unter Beweis stellen und einen zentralen, innovativen Beitrag zur Digitalisierung der Deutschen Bahn leisten möchte, kann sich hier für die „DB Infrastructure Challenge“ registrieren.

Alle Key Facts im Überblick:

  • Freitag, 8. Mai 2015 (17 Uhr) – Samstag, 9. Mai 2015 (17 Uhr)
  • Berlin, S-Bahnhof Jannowitzbrücke
  • Jeder Coder kann teilnehmen (Teams oder Einzelpersonen)
  • Teilnahme ist kostenlos
  • Zugang zu DB-Infrastrukturdaten
  • Bring your own Hardware
  • 1. Preis: Ideen-Pitch vor dem DB Top-Management
  • plus weitere Tech-Preise
  • Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

 

Bild 1: Deutsche Bahn
Bild 2: Candylabs