20090722_d-school_bewerbung

Die Atmosphäre und die ungemeine Kreativität, die in der School of Design Thinking in Potsdam aufkommt, lässt sich nur schwer mit Worten beschreiben. Begriffe wie „Innovationsschmiede“, „Denkfabrik“ oder „Erfinderschule“ treffen zwar auf verschiedene Elemente zu – doch längst nicht auf alle. Am Montag hatte Gründerszene bereits von der Abschlussfeier der D-School berichtet, nun laufen die Bewerbungen für die dritte Generation. Alle wesentlichen Infos dazu geben in diesem kleinen Video Studiengangsleiter Uli Weinberg und Absolvent Raul Krauthausen:

Studium neben dem Studium

Gearbeitet wird nach einem im Silicon Valley erfundenen Prozess – dem Design-Thinking-Prozess –, der Methoden des Designs heranzieht, um nutzerzentrierte Innovationen zu entwickeln. Design meint hier also weniger Formgebung, sondern vielmehr Konzeption. Wer Interesse hat, an der D-School zu studieren, aber leider schon an einer anderen Hochschule immatrikuliert ist, darf sich wundern und freuen zu gleich: Die D-School ist darauf ausgerichtet, das Studium neben dem Studium zu absolvieren. Engagement vorausgesetzt und selbstverständlich.

Studienbegleitend kommen bis zu 40 Studenten aus 30 verschiedenen Studienrichtungen  zusammen. Und auch die Dozenten vertreten in der D-School verschiedene Disziplinen und Fachrichtungen. So arbeiten etwa Designer, Psychologen, ITler, Betriebswirte und Sozialpädagogen gemeinsam an einem innovativen Projekt – immer zusammen mit einem Partner aus der Industrie. Um dem multidisziplinären Ansatz gerecht zu werden, gibt es nicht einmal ein Standard-Curriculum an der D-School. Jedes Semester werden die Studieninhalte neu entwickelt.

Um das eigentliche Studium und die D-School unter einen zeitlichen Hut zu bekommen, sind in der Regel zwei Präsenztage am Hasso Plattner Institut in Potsdam vorgesehen. Die Absolventen der D-School dürften übrigens auch für Unternehmen interessant sein…

Das Wichtigste für Bewerber

  • Start zum Wintersemester 2009/2010
  • Studiendauer umfasst ein akademisches Jahr
  • Zwei volle Präsenztage pro Woche
  • Keine Studiengebühren
  • Schließt ab mit einem Zertifikat
  • Bewerbung online

Wer sich dafür interessiert, wie es in der D-School zugeht, findet hier nochmal ein paar Impressionen der Abschlussfeier des zweiten Jahrgangs: