Gründermarkt in Wiesbaden am 27. September 2008

 

Schirmherrin ist die Familienministerin Frau Dr. von der Leyen.

Unter dem Motto „Gewusst wie!“ sollen angehende Unternehmer bei ihren Unternehmensstarts in der Fachhochschule Wiesbaden beraten werden. Zentrales Anliegen ist es, in einem Netzwerk der Begegnungen und Kommunikation Gründer mit berufs- und lebenserfahrenen Referenten – alle Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft – zusammenzubringen. Diese unterstützen die Unternehmensgründer im Rahmen von Workshops und persönlichen Gesprächen mit ihren persönlichem Erfahrungsschatz, fachspezifischen Kenntnissen und Kontakten. Ziel ist es, einen Raum zu schaffen, der Platz für einen regen Know-how Austausch bietet und Eltern mit einer Geschäftsidee die einmalige Chance verschafft, von einem breiten Wissensspektrum zu profitieren. Parallel dazu wird für die kleinen Besucher eine Kinderbetreuung organisiert.

Die Stipendiatengruppe Mainz/Wiesbaden der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) hatte mit ihrem Konzept für ihre Projektreihe „Aktentasche und Babyflasche– Eltern als Existenzgründer“ im November 2007 den Projektwettbewerb „Herausforderung Unternehmertum“ gewonnen. Dieser Wettbewerb wird von der Heinz Nixdorf Stiftung und der sdw gefördet und hat zum Ziel junge Menschen für unternehmerisches Handeln zu begeistern und sie bei der Durchführung eines ambitionierten Projektes bzw. auf dem Weg zu einer Unternehmensgründung zu unterstützen.

Mit der Projektreihe „Aktentasche und Babyflasche“ will die Gruppe dazu beitragen, Beruf und Familie vereinbarer zu machen. Eltern sind Organisationstalente – das gilt es zu nutzen! Im Mittelpunkt der Projektreihe steht daher ein Gründermarkt für Eltern. Hier sollen junge Eltern, die eine Selbstständigkeit anstreben, kostenlos von professionellen Mentoren aus der Wirtschaft beraten und so auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt werden. Ergänzend haben die Studenten eine „Web 2.0-Internetplattform“ aufgebaut. Dieses Netzwerk dient Eltern vor allem als eine Art Forum rund um das Thema Beruf und Familie, z.B. beim Erfahrungs- und Wissensaustausch, in der Vermittlung einer Kinderbetreuung oder aber auch zur Kontaktpflege.

 

 

 Weitere Informationen über den Gründermarkt und unser Projekt finden Sie unter folgenden Links:

 

http://www.gruender.aktentasche-babyflasche.de/?q=informationen_programm

http://www.projekt.aktentasche-babyflasche.de/135.0.html