Die Vox-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ (#DHDL) bekommt Konkurrenz von dem erfolgreichen Format „Shark Tank“. Ab Juni wird das US-amerikanische Format auch hierzulande gezeigt – von Discovery Networks Deutschland.

Das Medienunternehmen teilt die Ausstrahlung der Show dabei auf zwei seiner Sender auf: DMAX, das sich vor allem an eine männliche Zielgruppe richtet, und TLC, welches vor allem Frauen adressiert. Nach Angaben von Discovery Networks passe die US-Show für beide Sender gut ins Programm. Ab dem 3. Juni um 22:15 Uhr wird jeweils mittwochs eine Folge von Shark Tank auf DMAX gezeigt, ab dem 5. Juni um 19:20 Uhr setzt freitags die Ausstrahlung bei TLC ein.

Anzeige
Zunächst wird die zweite Staffel ausgestrahlt: Als „Sharks“ dabei sind unter anderem Self-Made-Milliardär Mark Cuban, Immobilien-Königin Barbara Corcoran und Tech-Experte Robert Herjavec. Wie bei allen Sendungen von Discovery Networks Deutschland wird im Hintergrund der Originalton und im Vodergrund die deutsche Vertonung zu hören sein. Für die Zukunft sei nach Angaben des Medienunternehmens auch geplant, weitere Staffeln zu zeigen. Einen Termin für die Ausstrahlung gebe es jedoch noch nicht.

In den USA läuft Shark Tank schon seit 2009 sehr erfolgreich: Aktuell ist dort in der sechsten Staffel zu sehen, wie Gründer ihr Business vor der Investoren-Jury – den Sharks – pitchen. Shark Tank selbst basiert auf  dem Format „Dragon’s Den“, das bis 2004 im japanischen Fernsehen lief. Inzwischen werden weltweit Ableger der Show gezeigt – nur in Deutschland wagte man sich lange nicht an das Format. Erst im vergangenen Jahr startete der Privatsender Vox „Die Höhle der Löwen“ – mit Erfolg.

Im Herbst gab der Sender die Produktion einer zweiten Staffel bekannt. Wann genau diese anlaufen soll, ist noch nicht klar. Im März wurde bereits bekannt, dass Vox offenbar auf Altbewährtes setzt: Die Investoren Jochen SchweizerLencke Steiner (früher Wischhusen), Frank ThelenVural Öger und Judith Williams entscheiden auch in der zweiten Staffel über Erfolg und Misserfolg der teilnehmenden Startups.

Bild:  NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von Jeff Kubina