Prof Dr Wieland Sommer low res

Arzt und Gründer Wieland Sommer

Wenn Experten von Digital Health sprechen, sprechen sie oft von einem Markt mit Potenzial. Kein Wunder, verfügen doch manche deutsche Arztpraxen noch nicht einmal über einen Internet-Zugang. An vielen Stellen lässt sich die Arbeit der Ärzte durch neue Technik erleichtern.

Das Münchner IT-Startup Smart Reporting will hier einen Beitrag leisten. Es bietet eine Lösung, mit der Ärzte radiologische Befunde einfacher erstellen können sollen. Smart Radiology heißt die Software, mit der sich rund 50 Befunde digital erfassen lassen. Bislang notieren sich die Ärzte ihre Befunde oft noch handschriftlich auf einen Zettel. Gegründet wurde das Unternehmen im Dezember 2014 von Wieland Sommer, der nebenbei als Arzt an der Münchner Ludwig-Maximilian-Universität arbeitet.

Anzeige
Jetzt konnte sich sein Team in einer Serie-A-Finanzierungsrunde zwei Millionen Euro sichern. Beteiligt haben sich unter anderem die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz und der niederländische Investmentfond Cascara Ventures. Außerdem sind einige Business Angels mit an Bord. 

Heute hat die Firma nach eigenen Angaben rund 1.600 registrierte Nutzer weltweit – vor allem Radiologen, aber auch andere Ärzte und Krankenhäuser. Sie zahlen dafür eine Gebühr ab 69 Euro im Monat. Mit dem Kapital aus der aktuellen Finanzierungsrunde will das Startup nun den Vertrieb weiter ausbauen und in die USA expandieren – einem Markt, in dem Digital-Health-Produkte bereits stärker verwendet werden als in Deutschland.

Bild: Smart Reporting