Köln, 07.10.2008 – Millionen Hausbesitzer in Deutschland verschwenden mehrere Hundert Euro im Jahr, weil sie einfachste Maßnahmen zur Instandhaltung ihrer Häuser nicht durchführen. Dies ergab jetzt eine gemeinsame Studie des deutschen Handwerks- und Dienstleistungsauktionsportals blauarbeit.de und des englischsprachigen Ablegers eGenie.co.uk.

Demnach ist die regelmäßige Wartung des Boilers der energie-effizienteste Weg, um rapide wachsende Rechnungen für Heizöl und Gas zu reduzieren. Weiteres Ergebnis: vier von fünf Hausbesitzern wissen nicht, wann sie das letzte Mal ihre Heizungsanlage überprüfen ließen. Interessant ist auch der Ländervergleich Deutschland/Großbritannien: Die Befragung ergab u.a., dass die deutschen Hausbesitzer bei der baulichen Instandhaltung zwar sorgfältiger sind als die Briten, jedoch die Wartung ihres Heizsystems extrem vernachlässigen.

 „Wir haben mehr Anfragen zur Reparatur kaputter Boiler, die lange nicht gewartet wurden, als andere Aufträge“, so John Minah, Geschäftsführer von Portal United, dem Betreiber von blauarbeit.de. „Abgesehen von den Kosten für einen neuen Boiler, die sich vielfach auf über 1.000 Euro belaufen, vergeudet ein nicht richtig eingestellter Boiler viel zuviel Energie.“

Bei blauarbeit.de suchen täglich Hunderte Hausbesitzer nach qualifizierten Handwerkern, die Reparaturen erledigen oder Dekorationsarbeiten ausführen.

Nach der Auswertung der Aktivitäten auf der Website in den letzten drei Monaten veröffentlicht blauarbeit.de heute die Top 10 der energie-effizientesten Methoden, um unangenehme finanzielle Belastungen zu minimieren. Wichtigster Aspekt dabei: Die Regelmäßige Wartung der Boiler. Andere einfache Vorkehrungen gegen zu hohe Heizkosten sind das Entlüften der Heizungen, das Verstärken der Wärmedämmung in Dachgeschoss und Keller, die Reparatur tropfender Hähne, Installation eines Energiespar-Messinstruments sowie die Anbringung von Zugluftstoppern.

Die Top Ten der Energiespartipps von blauarbeit.de:
1. Regelmäßige Boiler-Wartung
2. Isolation von Wasserleitungen und Behältern
3. Abdichtung ungenutzter Kamine
4. Dämmung von Hohlwänden
5. Einbau von Doppel- oder Dreifachverglasung
6. Entlüftung der Heizung
7. Einbau der Wärmedämmung in Dachboden und Keller
8. Reparatur tropfender Wasserhähne
9. Installation eines Energiesparmessers
10. Anbringung von Zugluftstoppern

– Über blauarbeit:
blauarbeit.de ist ein Internet-Auktionshaus für Dienstleistungen, Branchenbuch sowie Qualitäts- und Preisvergleichs-Plattform. Ende 2004 wurde das Angebot von der Portal United Ltd. in Köln gegründet und wird heute von über 40.000 Dienstleistern zur Kundenakquise verwendet. Von alltäglichen Handwerkstätigkeiten wie Malerarbeiten oder Umzügen bis zu skurrilen Anfragen wie etwa für ausgefallene Tätowierungen oder Nasenkorrekturen. Die Nutzung ist sowohl für Auftraggeber als auch für Dienstleister kostenlos; nur in den Paketen mit erweitertem Funktionsumfang werden den Dienstleistern Gebühren berechnet. Neben blauarbeit.de betreibt die Portal United Ltd. auch die Spezialportale www.umzugsauftrag.de, www.eventhelden.de und www.haushelden.de sowie seit Mai 2008 die UK-Version http://www.egenie.co.uk.

Weitere Informationen:
http://www.blauarbeit.de
http://www.umzugsauftrag.de
http://www.eventhelden.de
http://www.haushelden.de
http://www.egenie.co.uk