Spaetschicht_Muenchen

Bei Sonnenschein, 20 Grad und entspannter Atmosphäre im Maienzeit Carrée trafen sich vergangenen Donnerstag etwa 150 Münchner Gründer, Investoren und Startup-Interessierte bei der vierten Spätschicht in München. Die Startups kamen entsprechend vorbereitet mit Pitch Decks und guter Laune, denn die Investorendichte war beachtlich.

Neben der Office Hour von hub:raum, bei der Christian Renner im Meeting-Marathon wichtige Tipps für einen guten Pitch geben konnte, traf man unter anderem auch Vertreter des P7S1 Accelerators, der Burda Digital GmbH, Microsoft und den ein oder anderen Business Angel. Auch alte Hasen schauten vorbei, Alexander Brand etwa, der mit Windeln.de schon bewiesen hat, wie schnell und erfolgreich ein Startup großgezogen werden – und nebenbei sogar der IPO vorbereitet werden kann.

Da waren auch unsere Partner von Foodvibes ganz hellhörig. Die sympathischen Gründer haben unsere Gäste mit Kostproben aus ihrem regional sortierten Foodboxen verzückt und auch Kulinaro hat mit Cake-Pops und anderen Leckereien das Feinschmeckerherz höher schlagen lassen.

Ein besonderer Dank gebührt den Sponsoren der Spätschicht, ohne die die Veranstaltung in diesem Rahmen nicht möglich gewesen wäre: Creditreform München, EY, F-Secure, hub:raum, Sumtu, Travgenius, Beiten Burkhardt, SBB, tools, AMM, Gründungsengel, pro votum, 28 Black, foodvibes und kulinado.

Nicht verpassen: Die nächsten Spätschichten

Über die Spätschicht-Website kann man sich schon jetzt für kommende Events bewerben. Hier sind die Termine der nächsten Spätschichten: 9. Juli in Hamburg, 27. August in Köln sowie 8. Oktober und 15. Dezember in Berlin. Bis dahin!

Und hier einige Impressionen von der Münchener Spätschicht:

Zur Galerie

Eindrücke von der vierten Spätschicht in München.