Gründerszene und VentureVillage präsentieren die 2. Spätschicht

Nach einem erfolgreichen Debut im November vergangenen Jahres geht die Spätschicht (www.spaetschicht-event.com) nun in die zweite Runde. Das von Gründerszene und VentureVillage (www.venturevillage.eu) organisierte, vierteljährige Netzwerkevent findet am 29. Februar in der Kunztschule Berlin statt und lädt 250 ausgewählte Gründer, Investoren und Journalisten zum gemeinsamen Netzwerken ein – getreu dem Motto „small talk, big business“.

Ein gelungenes Networking-Debut

Es war eine gewisse Unruhe am 24. November 2011 im Gründerszene-Büro zu verspüren, eine Mischung aus Vorfreude und Aufregung. Die letzten Vorbereitungen wurden getroffen, die mitgebrachte Abendgarderobe angezogen und dann ging es los zur Eventpremiere von Gründerszene und VentureVillage, der Spätschicht. Wie würde es wohl werden? Wer wird kommen? Werden sich die Leute wohl fühlen?

Doch nach der Ankunft in der Kunztschule und dem Beginn der Veranstaltung war die Aufregung schnell verflogen und die Unruhe wich der Heiterkeit. Bis in die Nacht wurden neue Bekanntschaften geknüpft, alte Freunde getroffen oder neue Kooperationen angebahnt. Mit Gästen wie den Founding Partnern von Team Europe (www.teameurope.net, auch an Gründerszene beteiligt), Lukasz Gadowski und Kolja Hebenstreit, der Young Internet-Geschäftsführerin Verena Delius und dem Rocket Internet (www.rocket-internet.de)-Geschäftsführer Florian Heinemann war das Event prominent besetzt.

Besonderheiten auf der Spätschicht

Auch dieses Mal wird es wieder einige Specials geben: Um den Erstkontakt zwischen den Gästen zu erleichtern wird es die bewährten Keyword-Badges geben, auf denen die Besucher ihre Interessensgebiete angeben können. Zusätzlich setzt das Team erneut auf das Speed-Networking, bei dem im Minutentakt neue Kontakte geknüpft werden können.

Ein absolutes Highlight wird auch dieses Mal die Fotobox sein, in der sich die Spätschicht-Gäste ablichten lassen und anschließend  ein unvergessliches Souvenir mit nach Hause nehmen können. (Für ein paar Impressionen ist der Nachbericht zur ersten Spätschicht zu empfehlen.) Und auch die aus der Premiere bekannte Twitter-Wall wird wieder eingerichtet und gibt einen Überblick über die Tweets zur Spätschicht sowie die anwesenden Gäste. Für das leibliche Wohl sowie die passenden Getränke wird natürlich ebenfalls gesorgt.

Die erste Spätschicht im neuen Jahr wird die Gründerszene in der Hauptstadt wieder in angenehmer Atmosphäre zusammenbringen und viele neue Ideen und Kontakte möglich machen. Die Teilnahme ist nur mit Einladung möglich, für Gründungsinteressierte gibt es aber ebenfalls die Möglichkeit, sich über den Check-In-Bereich der Spätschicht-Website zu bewerben. Das Gründerszene-Team ist bereits voller Vorfreude und zählt die Tage bis es wieder unruhig wird im Büro.

Auch Sponsoren können die Spätschicht unterstützen, bei Interesse bitte einfach eine Mail an advertising@spaetschicht-event.com senden.

Veranstaltungsinformationen

  • Ort: Kunztschule, Schützenstr. 6, 10117 Berlin
  • Datum: Mittwoch, den 29. Februar 2012, 19 Uhr bis 1 Uhr
  • Kosten: Die Veranstaltung ist exklusiv für geladene Gäste und kostenlos

Alle Informationen rund ums Thema Anmeldung, Check-In und Sponsoring gibt es auf der Spätschicht-Homepage.