Spontacts, Ecosoctra, 10Stamps, Clicks4Charity, Pinit

Bei Gründerszene gehen täglich E-Mails von Startups ein, die gefeatured werden möchten. Da Gründerszene aber nicht über alle berichten kann, schmeißt die Redaktion von nun an regelmäßig den „Startup-Scanner“ an – und gibt so einen Überblick über die neusten Ideen auf dem deutschen Markt. Die Redaktion freut sich auch über E-Mails von neuen Startups!

Spontacts: Social-Discovery in deiner Nähe

SpontactsVon der Schweiz in die Welt: Spontacts (www.spontacts.com) ist eine neue App, die sich der so genannten Social-Discovery verschrieben hat, also „ungezwungen spannende Leute“ zusammenbringen will. Die App informiert einen laufend über Aktivitäten in der unmittelbaren Umgebung, an denen man dann spontan teilnehmen kann. Oder aber sie verbreitet das eigene Vorhaben, ganz egal ob Kinobesuch oder Open-Air-Party. Außerdem werden über Google Places und Last.fm zusätzlich Freizeitangebote vorgeschlagen, bei denen man neue Leute kennenlernen kann.

Ecosoctra: CO2-Kompensation für Websitebetreiber

EcosoctraÖkologischer Fußabdruck einmal anders: Nach Vielfliegern und Autofahrern können jetzt auch Websitebetreiber ihre CO2-Schandtaten wieder gut machen. Bei Ecosoctra (www.ecosoctra.com) kann man verschiedene Förderungspakete buchen, die sich an der jährlichen Anzahl an Visits auf der eigenen Website orientieren, und sowohl sozialen als auch ökologischen Projekten zugute kommen. So wird Webtraffic in gute Taten umgewandelt, und der jeweilige Websitebetreiber kompensiert den hohen Stromverbrauch, den Server und andere Netzkomponenten verursachen.

10Stamps: Alle Treuestempel auf einem Blick

10StampsZwar erwartet einen auf der Landingpage des LMU Spin-offs 10Stamps (www.10stamps.de) bisher nur ein Türsteher, in absehbarer Zukunft soll man hier aber eine App finden, die die Handhabung von vielen verschiedenen Treuekarten erleichtert: Die App bündelt dazu die Bonusprogramme von vielen Bars, Restaurants und Cafes und ermöglicht es Verbrauchern und Unternehmen, die Abwicklung von „Treuestempeln“ zukünftig zentralisiert über das Smartphone abzuwickeln.

Clicks4Charity: Online shoppen und dabei spenden

Clicks4CharityVor kurzem hat Gründerszene bereits über das Social-Startup CharityClick (www.charityclick.de) berichtet, mit Clicks4Charity (www.clicks4charity.net) geht jetzt ein sehr ähnliches Modell an den Start: Mit einem kleinen Umweg über das Portal können Verbraucher beim Online-Shopping gemeinnützige Organisation unterstützen – ohne dabei einen einzigen Cent draufzuzahlen. Dazu muss lediglich eine der Organisationen ausgewählt und der Link von Shops wie Amazon oder Zalando (www.zalando.de) angeklickt werden, und schon wird ein Teilbetrag des Einkaufswerts gespendet.

Pinit: Pinnwand Reloaded

PinItFrüher hing sie über jedem zweiten Schreibtisch, heute sieht man sie nur noch selten: Die Pinnwand. Das Kassler Startup Pinit (vormals) (www.pinitnow.com) will das eigentlich sehr nützliche Tool jetzt online  wiederbeleben: Mit Pinit kann man unterschiedlichste Elemente zu seiner digitalen Pinnwand hinzufügen, Informationen mit der Familie, seinen Freunden und Kollegen teilen oder Alltag, Aufgaben und Projekte koordinieren. Bisher befindet sich Pinit noch in einer geschlossenen Beta-Phase, Neugierige können sich dafür aber per E-Mail anmelden.