springlane

KfW mit Millionenbetrag für Springlane

Erneut siebenstellig für Springlane (www.springlane.de): Der Küchenzubehör-Onlineshop überzeugte die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für die aktuelle Millionenrunde von sich. Als Grund für die Finanzierung nennt KfW-Prokurist Carsten Gellermann „ein überzeugendes Gründerteam mit innovativem Geschäftsmodell und damit langfristigen Ertragsperspektiven in einem Markt, der in Deutschland und Europa enorme Wachstumschancen bietet“.

Anzeige
Erst vor einem halben Jahr hatte Springlane ebenfalls siebenstellig abgeschlossen: Im Juli 2013 wanderte in der Series A ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag von Tengelmann Ventures und Holtzbrinck Ventures über den Tisch.

Für die bevorstehende Expansion stehe das Management-Team derzeit bereits erneut in Gesprächen für eine weitere große Finanzierung, heißt es in der zugehörigen Pressemitteilung.

Das 2012 gegründete Springlane will „die erste Anlaufstelle für alles rund um das Thema ‚Kochen und Genießen‘ werden“, ließen die Gründer Marius Till Fritzsche und Lars Christian Wilde in einem Interview gegenüber Gründerszene Mitte 2013 verlauten.

Bild: Springlane