neue Startups

Squaredo – Poster-Motivation für Startups

Anfang April ging das Berliner Startup Squaredo (www.squaredo.com) mit einem Posterversand nach dem Vorbild des US-Onlineshops Startup Vitamins an den Start. Die Poster mit Sprüchen wie „Passion never fails“, „Get shit done“ oder „Less is more“ werden allesamt in limitierter Auflage gedruckt. Jeden Monat gibt es ein neues Poster, die Zitate sollen in Zukunft von der Community gewählt werden. „Unsere Zitate sind Ausdruck des neuen Gründergeistes in Berlin und verbildlichen die zunehmend international ausgerichtete Startup-Kultur, die der deutschen Techindustrie sehr gut tut“, so Squaredo-Designer Oliver Schendzielorz.

Erdbär – Gesunde Snacks für Kinder

Alexander und Natacha Neumann haben in Berlin eine Marke für gesunde Kindersnacks gegründet. In diversen Offline-Märkten sowie auf „Erdbär“ (www.erdbaer.de) können Eltern Naschkram aus Bio-Obst und -Gemüse für ihren Nachwuchs – Zielgruppe sind Kleinkinder im Alter von einem bis sechs Jahren – kaufen. Darunter fallen zum Beispiel Fruchtpüree, Fruchtchips und Gemüsewaffeln. Das Startup erreichte gestern das Fundinglimit von 250.000 Euro bei Seedmatch.

Wo-wird-gekickt – Plattform für Freizeitfußballer

Seit der vergangenen Woche ist mit Wo-wird-gekickt (www.wo-wird-gekickt.de) eine Onlineplattform für Freizeitfußballer am Start. Hobbykicker erhalten damit ein Tool, um sich zu organisieren. Spieler können deutschlandweit ihre Lieblingsplätze online eintragen und sich mit anderen Kickern verabreden. Das Projekt wird durch das Jugendpogramm Think Big und ein Gründerstipendium des Social Impact Labs gefördert.

Habt ihr auch ein spannendes neues Startup gegründet? Schreibt eine Mail an magdalena@gruenderszene.de.

Anzeige