Heute war der erste von zwei Tagen an denen der European Venture Market Investoren, VCs, Business Angel, StartUps, Entrepreneure und solche die es werden wollen zusammenführt. Und getreu dem Namen fanden sich heute wirklich Unternehmer aus ganz Europa und darüber hinaus auf dem EVM ein.

Veranstaltungsort ist die Steinbeis-Schule in der Gürtelstraße 29/30A (Achtung! Nicht den denselben Fehler wie der Gründerszene Chefredakteur machen und die falsche Gürtekstraße, nämlich die in Pankow aufsuchen ;-). Die Atmosphäre vor Ort ist sehr entspannt mit vielen kontaktfreudigen Menschen aus den verschiedensten Branchen. Wäre nicht die unglaubliche Hitze, wäre es nahezu perfekt.

Das Lineup der Sprecher ist sowohl hinsichtlich der Vertreter als auch der Branchen sehr vielfältig und bietet im Anschluss an die Vorträge verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Kuriose Lösungen, wie ein Faustscanner für PCs, der feststellt, ob der Nutzer ein Kind oder ein Erwachsener ist und so Kinderpornografie zu bekämpfen helfen soll, trifft auf eher klassische Lösungen aus dem Software und Greentech-Bereich. Ob man manche dieser Lösungen wirklich benötigt, steht freilich auf einem anderen Blatt, doch die Vielfalt der angebotenen Lösungen ist umfangreich und vielfältig. Bis morgen um 18.00 Uhr folgen noch weitere Vorträge beim European Venture Market. Hier ein paar Impressionen des heutigen Tags.

[gallery=9]