O2-Gründerwettbewerb

Als junger Gründer sitzt man selten alleine Zuhause vor dem Rechner und schaut dem Umsatz fröhlich beim Wachsen zu. Realer ist hingegen folgende Situation: kein Geld, keine Zeit, aber trotzdem immer Unterwegs. Mitarbeitergespräche führen, mit Banken, Investoren und Medien reden. Mit dem neuem Tarif o2 on Business verspricht der Netzanbieter, der sich selber gerne vornehmlich mit Luftblasen repräsentiert, zumindest die Mobilkosten für diese Zielgruppe zu drosseln. Für knappe 30 Euro muss man dann wenigstens zwischen den Terminen nicht mehr regelmäßig den Kontostand wegen horrender Telefon- und Surfgebühren kontrollieren, sondern bezahlt einmal und widmet sich dann wieder viel wichtigeren Dingen.

Aber bevor das Ganze nun zu einer Werbeveranstaltung verkommen würde, der Clou: Das Besondere am Start des neuen Mobiltarifs ist nämlich vor allem der damit einhergehende Startschuss zum ebenfalls von o2 veranstalteten Gründerwettbewerb. Wer in diesem oder letztem Jahr eine originelle Gründungsidee verwirklicht hat, kann sich noch bis zum 21.11.2010 auf der Seite von o2 bewerben und mit etwas Glück, und vor allem einer guten Idee, über ein ordentliches Taschengeld von bis zu 7.000 Euro oder Sachpreise, wie Notebook und Blackberry, freuen. Also schnell die Bewerbung ausfüllen! Gründerszene drückt allen Teilnehmern die Daumen.