Als 2012 der erste Startup-Report von Compass veröffentlicht wurde, damals unter dem Namen Startup Genome Project, war die Szene in Berlin ungehalten. Denn der deutsche Startup-Hub schaffte es nur auf Platz 15 der insgesamt 20 besten Startup-Ökosystemen weltweit. Damals wurde spekuliert: Gibt es in Berlin also viel Hype um nichts? Der damalige Report besagte unter anderem, dass die Szene noch nicht erwachsen genug sei.

Nun legt das in San Francisco ansässige, zu großen Teilen deutsche Compass-Team die nächste Ausgabe seines Reports vor, welche die vergangenen zwei Jahre umfasst. Wieder befinden sich viele US-Städte auf den vordersten Rängen der Liste. Wie auch im vergangenen Report belegt das Silicon Valley den ersten Platz.

Anzeige
Und Berlin? Das hiesige Ökosystem hat sechs Plätze aufgeholt und befindet sich nun auf dem neunten Rang – weltweit. Laut Compass hat sich Berlin vom lokalen Powerhouse zu einem Player von signifikanter internationaler Wichtigkeit gemausert. Unter anderem liegt das am Exit-Volumen Berlins: Dies sei seit dem letzten Report um das Zwanzigfache gestiegen. Unter anderem seien die IPOs von Rocket Internet und Zalando dafür verantwortlich. Im Vergleich: Londons Volumen hat sich vervierfacht.

Am Silicon Valley kommt allerdings keiner vorbei: Es kommt für fast die Hälfte des gesamten Exit-Volumens auf, an zweiter Stelle steht die britische Hauptstadt – allerdings weit abgeschlagen mit nur zehn Prozent. In Berlin sind es etwas mehr als sechs Prozent des Gesamtvolumens.

Seit 2012 haben Startups in Berlin zwölf Mal mehr Geld eingesammelt. Damit ist die deutsche Hauptstadt Spitzenreiter im Wachstum. Bangalores VC-Volumen ist vier Mal größer als vor zwei Jahren, dicht gefolgt von Boston. In Amsterdam und Seattle hat sich das VC-Volumen verdoppelt.

Allerdings wurden in dem Report nur Startups bemessen, die aus dem Software-Bereich kommen. Segmente wie Nano-Technologie, Cleantech, Hardware und Biotech blieben außen vor. Faktoren, an denen die Ökosysteme gemessen wurden, sind: Finanzierung, Talent, Marktreichweite, Startup-Erfahrung und ein durchschnittlicher Performance-Messwert, der unter anderem die Anzahl der lokalen Startups mit einbezieht. Insgesamt wurden 11.000 Startups zu ihrem lokalen Ökosystem befragt. Startup-Szenen in China, Japan, Taiwan und Südkorea wurden allerdings laut Compass aufgrund mangelnder Datensätze nicht bewertet. 

Das komplette Ranking (und die vorherigen Platzierungen):

    1. 1. Silicon Valley (1)
    2. 2. New York City (5)
    3. 3. Los Angeles (3)
    4. 4. Boston (6)
    5. 5. Tel Aviv (2)
    6. 6. London (7)
    7. 7. Chicago (10)
    8. 8. Seattle (4)
    9. 9. Berlin (15)
    10. 10. Singapur (17)
    11. 11. Paris (11)
    12. 12. Sao Paulo (13)
    13. 13. Moskau (14)
    14. 14. Austin (-)
    15. 15. Bangalore (19)
    16. 16. Sydney (12)
    17. 17. Toronto (8)
    18. 18. Vancouver (9)
    19. 19. Amsterdam (-)
    20. 20. Montreal (-)

Außerdem waren Santiago (Chile, 20), Melbourne (18) und Waterloo (Kanada, 16) im Report 2012 mit dabei.

Bild: (c) Bildagentur PantherMedia – A14600694 /