Startup-Weekend Berlin

Berlin, die Stadt der Startup-Ideen! Das zweite Startup-Weekend in der Hauptstadt bietet jungen Unternehmern mal wieder die Möglichkeit, in 54 Stunden aus einer Geschäftsidee ein fertiges Konzept zu basteln. Vom 26. bis 28. August treffen in der Humboldt-Universität zu Berlin innovative Ideen zukünftiger Jungunternehmer auf Erfahrung von Experten aus der Wirtschaft und Wissenschaft. Themenfokus der diesjährigen Veranstaltung: “Your Solution in Outernet”.

Outernet: Wenn die Welt zur Website wird

Kurz mal mit Hilfe der AndroidApp schauen, welche Freunde in der Nähe sind oder einfach den Barcode eines gewünschten Produktes mit dem iPhone scannen und direkt Preisvergleiche, Produktinfos sowie Testberichte erhalten: Das Internet entwickelt sich zum Outernet und verschmilzt mit der realen Welt. Längst muss nicht mehr ein PC gestartet werden, um online zu sein. Mobiles-Internet trägt man mit in der Hosentaschen. Ob im Auto, U-Bahn oder auf der Straße, ein Knopfdruck genügt und man erhält direkt alle Informationen aus dem Netz.

Das Berliner Startup-Weekend beschäftigt sich vom 26. bis 28. August 2011 erstmals intensiv mit dem Phänomen “Outernet“. Die Veranstalter der Gründer- und Workshopveranstaltung haben sich nicht weniger auf ihre Eventfahne geschrieben, als die Mauer zwischen virtueller und physikalischer Welt einzureißen. So sollen die Teilnehmer die konservativen Grenzen zwischen online- und realer Welt hinter sich lassen. Ganz nach dem Veranstaltungsmotto “Your Solution in Outernet“ wird bei diesem Event eine Geschäftsidee im Bereich des Outernet gesucht und weiterentwickelt.

Workshopevent lockt mit Preisen

Ist man ein Ideengeber oder doch eher der Spezialist? Diese Frage müssen sich Interessenten bereits bei der Anmeldung stellen. In diesem Webseitenbereich melden sich nämlich die Ideengeber an, die eine rohe Geschäftsidee haben und hier melden sich die Spezialisten an, die besondere Fähigkeiten in ihren Fachbereichen vorweisen können. Erst zu Beginn des Workshops schließen sich Spezialisten und Ideengeber zu Gründerteam zusammen.

Daneben stehen den Gründergruppen Experten aus der Wissenschaft und Wirtschaft zur Seite, wie zum Beispiel Eva Missling die Gründerin von 12Designer (www.12designer.com). Sie prüfen die Geschäftsmodelle auf Herz und Nieren und helfen die Startup-Ideen zu perfektionieren. Ziel ist es ein markttaugliches Geschäftsmodell zu entwickeln, das am Ende von einer Jury bewertet wird. Um ein Gewinnerteam küren zu können, beurteilt die Jury die Teams in den Kategorien Best Pitching, Best Teamworking, Best Innovation und Best Präsentation. Der Gewinn: Zwölf Monate flexibles Gratis-Coworking bei Mobilesuite oder eine Wildcard bei der Entertainment Seedlounge Berlin.

Doch damit nicht genug, obendrein runden die Veranstalter das Event mit namhaften Speakern ab. Sascha Suden, dessen Buch „Hilfe, ich habe gegründet“ sicher einigen ein Begriff ist, tritt ebenso auf wie der Geschäftsführer der Gründerschmiede Hanse Ventures (www.hanse-ventures.de) Sarik Weber.

Das Berliner Startup-Weekend: Drei Tage, ein Thema und ein Gewinnerteam mit ihrem Geschäftskonzept rund um das Outernet. Wer sich das Event im Herzens Berlin nicht entgehen lassen möchte, sollte sich schleunigst seinen Platz auf der Teilnehmerliste sichern. Anmeldeschluss ist bereits der 6. August.

Veranstaltungsinformationen:

  • Ort: Universitätsgebäude der HU zu Berlin am Hegelplatz ,Berlin
  • Datum: 26. bis 28. August 2011
  • Kosten: 69 Euro

Das vollständige Programm, alle Preise sowie Informationen zur Anmeldung gibt es auf der Veranstaltungsseite.

Bild: Marcel Erler  / pixelio.de