Gründer-Fußball

Gründer-Kicken statt Kickertisch

Der Berliner Urban Sports Club gibt in diesem Juli den Startschuss für die erste Saison der Startup-Liga (www.startupliga.com). Über einen Zeitraum von zwei Monaten können sportaffine Gründer ihre fußballerischen Qualitäten unter Beweis stellen und mit ihren Gründerteams gegen andere Startups zum Turnier antreten. Jeden Mittwoch wird in der Bobo Fuego Fußball Arena  im fünf-gegen-fünf-Modus für 40 Minuten der Ball über das Spielfeld gekickt. In der letzten Woche des Events wird dann ein Playoff-Turnier veranstaltet.

Anzeige

Startups-Teams müssen mit acht Spielern – inklusive einem Auswechselspieler – antreten. Für kleinere Teams besteht aber die Möglichkeit, mit anderen Gründerteams eine Mannschaft zu bilden. Wer sich fußballerisch fit fühlt, darf mit 299 Euro pro Monat sein Gründer-Team gegen Mannschaften von Zalando, SponsorPay, Spotify, Plista , Covus Crobo, iLiga und ReBuy antreten lassen – noch wird ein Platz vergeben.

Bei großem Zuspruch erwägen die Veranstalter, eine zweite Liga-Gruppe mit acht Teams für dienstags einplanen.

Veranstaltungsinformationen:

Ort: Bobo Fuego Fußball Arena in Berlin-Weißensee, Falkenberger Straße 143 E, 13088 Berlin

Datum: Ab dem 10. Juli 2013 immer mittwochs um 20:30 Uhr

Kosten: 299 Euro pro Team und Monat

Weitere Informationen über die Startup-Liga und über die Anmeldeformalitäten finden sich hier.

Bild: Bestimmte Rechte vorbehalten von ronnie44052
GD Star Rating
loading...
Fußball-Turniere für Berliner Startups, 3.7 out of 5 based on 3 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.