Die Plattform zum Thema Studienfinanzierung, studilux.de, hat seinen Nutzern nicht nur ein überarbeitetes Erscheinungsbild, sondern auch eine neue Funktion zu bieten. Mehr inhaltliche Informationen und ein Marktplatz erweitern das Serviceangebot des Münchener Unternehmens.

Die neue Rubrik „Campus“ beinhaltet das „Magazin“, den „Studienkredit-Kompass“ sowie das „Schwarze Brett“.

Im „Magazin“ wird es künftig regelmäßig Artikel zum Thema Studienfinanzierung und zu weiteren Themen aus der Hochschullandschaft geben. Neben den Artikeln sind in diesem Bereich Ratgeber zur Berufs- und Karriereplanung eingestellt.

Im „Studienkredit-Kompass“ sind ab sofort nicht mehr nur ein Leitfaden, ein Glossar und Interviews zu finden, sondern auch diverse Studien. Diese können auf bzw. über studilux.de heruntergeladen werden. So stehen aktuell „Kredite zur Studienfinanzierung“ vom HIS, der „CHE-Studienkredit-Test 2008“ sowie die „18. Sozialerhebung“ vom BMBF zur Verfügung.

Eine neue Funktion auf studilux.de bietet das „Schwarze Brett“. Auf diesem Hochschulmarktplatz haben Studierende unter anderem die Möglichkeit Wohnungen zu suchen. Computer oder Bücher, Fahrräder oder Konzertkarten können angeboten, getauscht, gekauft oder verschenkt werden. Um eine kostenlose Anzeige aufzugeben, ist hier lediglich eine gültige E-Mail-Adresse notwendig.

www.studilux.de bietet ein für Studierende kostenloses, umfangreiches Online-Serviceangebot zum Thema Studienfinanzierung. Dieses ermöglicht es Studierenden, Studienkredite und -fonds miteinander zu vergleichen. Bei der Recherche nach einer Studienfinanzierung wird die individuelle Situation voll berücksichtigt. Der Mehrwert liegt im user generated Content: Studierende können sich über Bewertungen und Erfahrungen von Kommilitonen schnell und effektiv informieren und orientieren.