Die Termine24-Geschäftsführer Alexander Henn, Philip Magoulas und Rudolf Schmidt (v.l.)

Die Termine24-Geschäftsführer Alexander Henn, Philip Magoulas und Rudolf Schmidt (v.l.)

Termine24: Kapital für Expansion

Termine24 hat die zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen: Nachdem bereits Ende letzten Jahres ein siebenstelliger Betrag in das Münchner Startup floss, investierten die Geldgeber jetzt erneut einen Millionenbetrag. Wie schon die Seedrunde wird auch die nun abgeschlossene Serie A von Paua Ventures angeführt. Otto Capital, Senovo und Business Angel Martin Sinner, Gründer von Idealo, zogen ebenfalls mit. Neu investiert ist Jens Neiser von Neiser Capital.

Termine24, das 2012 von Alexander Henn, Philip Magoulas und Rudolf Schmidt gegründet wurde, bezeichnet sich selbst als „Anbieter von Kommunikations- und Produktivitätssoftware für lokal tätige Dienstleister“. Arztpraxen, Beautysalons oder Restaurants können über die Plattform für einen monatlichen Fixpreis von 49,90 Euro oder 99,90 Euro Leistungen buchen, die ihnen die Kundenbetreuung und Terminkoordination erleichtern.

Anzeige
Im Juli hatte Termine24 nach eigenen Angaben bereits 7.200 Kunden, aktuellere Zahlen kommuniziert das Startup nicht. Jeden Monat kämen jedoch mehr als 500 neue Dienstleister hinzu. Die meisten von ihnen würden das Service-Paket für 49,90 Euro im Monat buchen, das neben dem Buchungstool auch die Funktion für einen Newsletter und die Kundenverwaltung enthält, sagte eine Sprecherin auf Anfrage von Gründerszene. Im Jahr 2014 seien bereits 260.000 Termine über die Plattform gebucht worden.

Aktuell ist Termine24 in knapp 200 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv. Die Expansion – zunächst in englischsprachige Länder – sei in Planung: „Mit dem neuen Kapital und unserem fähigen Team werden wir unsere Marktführerschaft weiter ausbauen und Termine24 zügig internationalisieren“, sagt Mitgründer Alexander Henn. Derzeit beschäftigen die Münchner über 90 festangestellte Mitarbeiter.

Bild: Termine24