Seit dem 05.02.2008 ist es online: Ein Portal zum dokumentieren, planen und analysieren seiner Trainingseinheiten. Ganz gleich, ob man beim Laufen, auf dem Rad oder anderweitig etwas für seinen Körper macht, auf Trainingstagebuch.org können diese Daten festgehalten und jederzeit abgerufen werden.

 

Was ist Trainingstagebuch.org

Im Vergleich zu so genannten Sportcommunities ist Trainingstagebuch.org weitaus professioneller und bietet eine Vielzahl an speziellen Möglichkeiten sein Training festzuhalten. Das Eintragen von Tageswerten oder Zielen und komplexe grafische Auswertungen sind neben dem Import von Polar-HRM-Dateien nur einige Funktionen, die dem Benutzer geboten werden. Und das Beste daran: Es ist alles kostenlos!

Der Benutzer kann sein Training aber nicht nur für sich dokumentieren. Er kann es auch freigeben, so dass Freunde, Trainingspartner, Trainer oder Vereinskollegen jederzeit Einblicke erhalten, wieviel er für seine Ausdauer, Muskeln etc. getan hat. Diese Art von Erfolgsmonitoring spornt enorm an, die Motivation steigt und man trainiert dadurch öfter und härter.

Entwickelt wurde das Trainingsportal 2006 von einem Radsportbegeisterten, der nach einer vergeblichen Suche nach einer guten, kostenlosen Trainingssoftware, kurzum seine eigene Seite aufbaute. Nach zwei Jahren stetiger Fortentwicklung und zahlreichen Arbeitsstunden entstand das heutige Trainingstagebuch, welches seit dem 5. Februar 2008 zur Verfügung steht!

 

Fazit nach 6 Monaten

In den ersten 6 Monaten haben über 2000 Sportler ein kostenloses Trainingstagebuch eröffnet. Zusammen wurden über 29.000 Trainingseinheiten und 714.000 Kilometer dokumentiert. Das ist ca. eine Strecke die 18 Mal um die Erde geht.