Travador Armin Burger

Travador hofft auf Burgers Internationalisierungskompetenz

Erst im Januar hatte das Münchner Startup Travador (www.travador.com) eine siebenstellige Finanzierung durch Capnamic Ventures bekannt gegeben. Ergänzt wird die Runde nun durch ein weiteres Investment in siebenstelliger Höhe vom Praktiker-Vorstandsvorsitzenden Armin Burger. Damit hat das 2012 von den zwei CityDeal-Gründern Sebastian Schmidt und Thorsten Schröppe ins Leben gerufene Reisedeal-Portal bisher mindestens zwei Millionen Euro an Kapital aufgenommen.

Travador bietet Reise-Angebote von der Kreuzfahrt über Städtereisen bis hin zum Musicalbesuch und weiteren Events. Einige Reiseangebote werden dabei auf der Webseite von Promis wie Hardy Krüger Jr., Paul Breitner oder Martina Ertl-Renz beworben. Zirka 30 Mitarbeiter sind derzeit beim Unternehmen beschäftigt.

Erfahrung im Reisebereich bringt Neugesellschafter Burger mit: Sowohl als Manager der österreichischen Aldi-Tochter Hofer als auch als Mitglied des Koordinierungsrates bei Aldi Süd beschäftigte er sich mit dem Thema. Im Oktober 2012 nahm Burger den Vorstandsvorsitz der mittlerweile insolventen Praktiker AG ein. Burger wird zwar noch offiziell als Praktiker-Chef aufgeführt, kümmert sich seit Jahresbeginn allerdings bereits um sein neues Projekt O’Key, eine Lebensmittel-Discountkette in Russland.

Anzeige
„Besonders die Reisekompetenz sowie sein internationales Netzwerk sind im Rahmen der weiteren Internationalisierung ein echter Mehrwert für uns“, so Travador-Mitgründer Schmidt gegenüber Gründerszene. Das Startup ist derzeit in den Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in den Benelux-Ländern aktiv und visiert als nächste Märkte Polen, die Schweiz, Italien sowie Skandinavien an.

Bild: © panthermedia.net Robert Byron