Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Ex-Twitter-CEO Costolo macht jetzt ein Fitness-Startup

Ein halbes Jahr nach seinem Abgang hat der ehemalige Twitter-CEO Dick Costolo am Dienstag verkündet, was er jetzt macht (natürlich auf Twitter). Gemeinsam mit dem Crossfit-Unternehmer Bryan Oki gründet er ein Fitness-Startup, das eine Software für Dienstleister entwickeln will. Über die Plattform soll Wissen für die persönliche Fitness weitergegeben werden, dafür sollen auch Wearables integriert werden. Costolo hat sich außerdem einen zweiten Job gesucht: Bei Index Ventures ist der Gründer neuerdings als Venture Partner tätig. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Weitere Meldungen

Anzeige
Netflix hat im vierten Quartal 2015 mehr als fünf Millionen neue Abonnenten gewonnen und hat damit jetzt mehr als 75 Millionen Nutzer. [Mehr dazu bei The Verge]

Microsoft übernimmt MinecraftEdu, eine Schulversion von Minecraft, die in mehr als 40 Ländern im Einsatz ist. [Mehr dazu bei New York Times]

Amnesty wirft in einem neuen Bericht 16 Zulieferern von Apple, Samsung und Sony Kinderarbeit vor.  [Mehr dazu bei BBC]

Das Projektmanagement-Tool Trello öffnet seine Developer-Plattform und bietet mit den offiziellen Partnern Zendesk und SurveyMonkey erste Integrationen an.  [Mehr dazu bei The Next Web]

Bild: Twitter

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.