uber landgericht frankfurt verbot aufgehoben

Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenendes

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Uber braucht die nächste Milliarde

Erst vor einem halben Jahr hat Uber eine Finanzierungsrunde von 1,2 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Jetzt soll sich das Startup schon wieder auf der Suche nach Risikokapital befinden. Eine Milliarde Dollar braucht der Taxidienst. Damit würde die Unternehmensbewertung auf 17 Milliarden Dollar steigen. [mehr dazu bei Financial Times]

Anzeige

Apple entfernt Fitbit aus den Stores

Vor der Markteinführung der Apple Watch räumt der Konzern die Konkurrenz weg. Seit Freitag sind die Fitness-Tracker von Fitbit nicht mehr in den Filialen und im Online-Shop von Apple zu finden. [mehr dazu bei 9to5Mac]

Elon Musk will Internet-Satelliten bauen

Tesla-CEO Elon Musk plant sein nächstes Venture. Gemeinsam mit einem ehemaligen Google-Manager will er eine Produktion für Internet-Satelliten starten. Die Satelliten sollen günstiger und leichter als andere am Markt sein und für flächendeckende Internetverbindung sorgen. Eine Milliarde US-Dollar will der Unternehmer Berichten zufolge dafür investieren. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Facebook lässt Freunde entfolgen

Facebook hat über das Wochenende neue Einstellungen für den News Feed veröffentlicht. Ab sofort sehen Nutzer, welche Freunde und Pages in ihrem News Feed am häufigsten aufscheinen und können diese „entfolgen“ ohne sie zu entfreunden.  [mehr dazu bei Facebook]

Twitter überlegt themenbasierte Timeline

In Zukunft sollen Twitter-Nutzer nicht nur Personen folgen, sondern auch Themen. In einem Email erwähnt CEO Dick Costolo, dass das Unternehmen die Einführung von themenbasierten Timelines plant. [mehr dazu bei The Next Web]

Bild:  Uber

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.