In seinem neuen Format „Unsere Top-Apps“ stellt Gründerszene wöchentlich die drei beliebtesten Apps zweier bekannter Webunternehmer vor. Egal ob für das iPhone, das iPad, das Blackberry, Facebook oder Android – die Befragten teilen mit den Lesern die Apps, die ihnen den meisten Nutzen oder Spaß stiften. Quasi eine App-Empfehlung von Internet-Profis für Internet-Profis. In dieser Woche geben Lars Hinrichs und Stephan Uhrenbacher ihre Tipps ab.

 

Sie haben beide zwei von Deutschlands größten Online-Seiten ins Leben gerufen und sind selbst ungemein umtriebig im Social-Media- und Internet-Bereich: Lars Hinrichs ist Gründer von Xing (www.xing.com) und bekennender Twitter-Fan, Stephan Uhrenbacher rief die Bewertungsplattform Qype (www.qype.com) ins Leben, was ihn quasi per se schon zum Experten für Nutzerinhalte und Onlineformate macht.

Inzwischen widmen sich Lars Hinrichs und Stephan Uhrenbacher neuen Herausforderungen. Lars feilt an seiner neuesten Gründung, während Stephan als Business-Angel unterwegs ist und mit dem Avocado Store (www.avocadostore.com) bereits ein erstes neues Projekt an den Start gebracht hat. Welche Apps die beiden zwischen diesen Aktivitäten nutzen, teilen sie hier mit den Gründerszene-Lesern.

Die beliebtesten Apps von Lars Hinrichs:

#1 Giana Sisters (iPhone) – Jump’n’Run-Spiel, Preis: 3,99 Euro

Vor über 20 Jahren brachte Armin Gessert mit den „Giana Sisters“ das Jump’n’Run auf den Commodore 64 und nachdem das Spiel kurze Zeit später durch einen großen Spielehersteller verboten wurde, avancierten die Giana Sisters zum Kultobjekt unter Game-Fans. Auch auf dem iPhone ist das alte Kultspiel nun verfügbar und auch für Lars Hinrichs ein klarer Funfaktor: „Nach 20 Jahren ein wahres Revival!“

#2 iPhunny Jokes (iPhone) – Comedy-App, Preis: kostenlos

Manchmal hat auch ein Unternehmer nicht viel zu lachen, dann kann iPhunny helfen. Die amerikanische App liefert kostenlos die besten Sprüche der US-Latenight-Shows auf das iPhone und resümiert, was Jay Leno, David Letterman und Co. so von sich gegeben haben. Lars Hinrichs nutzt iPhunny, wenn er zwischen seinen Terminen oder am Ende eines langen Arbeitstages etwas zum Lachen haben möchte. Wer weiß: Den ein oder anderen Satz finden interessierte Nutzer dann vielleicht auch auf seinem Twitter-Account wieder…

#3 Balloonimals (iPhone) – Ballontiere aufpusten, Preis: 1,59 Euro (oder kostenlose Lite-Version)

Jeder kennt noch die Ballontier-Artisten vom Jahrmarkt. Mit Ballonimals wird der Nutzer selbst zum Ballon-Aufpuster: Einfach in das iPhone-Mikro pusten und das Gerät kurz schütteln, schon kann mit dem aufgeblasenen Tierchen gespielt werden, indem man mit dem Finger über das Touchpad streicht. Die Zerstörer unter den Nutzern können das kleine Ballontierchen dann durch Antippen auch einfach platzen lassen. Lars Hinrichs ist von der verspielten App sehr angetan: „Mit dem iPhone Lufttiere aufblasen – die beste Unterhaltung für die Kleinen der Familie“, resümiert er.

Die beliebtesten Apps von Stephan Uhrenbacher:

#1 Qype (iPhone) – Umgebungsbewertungen, Preis: kostenlos

Qype ist eine ungemein hilfreiche App für alle, die sich nie entscheiden können, in welches Restaurant sie zum Mittagessen gehen wollen oder denen Abwechslung wichtig ist. Mittels Location-based Services zeigt die Qype-App dem Nutzer an, welche Restaurants, Bars, Läden und Discotheken sich in der unmittelbaren Umgebung befinden und wie die Nutzercommunity diese jeweils bewertet hat. Als Urheber dieses Dienstes überrascht es wohl nur wenig, das Stephan die App von Qype sehr intensiv nutzt.

#2 Evernote (iPhone) – Notizbuch, Preis: kostenlos

Mit Evernote lassen sich alle Gedanken des Alltags festhalten, egal ob als Foto, das mit der iPhone-Kamera aufgenommen wird oder ob als Text, der über die Tastatur eingeben wird. Stephan Uhrenbacher dokumentiert mit Evernote seine Ideen und Eingaben, die ihm während seiner Business-Angel-Tätigkeit zwischen seinen Treffen und Telefonaten kommen. Ein praktisches Tool für jeden, der von Zeit zu Zeit gerne mal wichtige Notizen machen möchte, um sich später daran zu erinnern.

#3 Bloomberg (iPhone) – Börsenübersicht, Preis: kostenlos

Als erfolgreicher Unternehmer gehört auch der Blick auf die Börse zum täglichen Procedere dazu. Die kostenlose Bloomberg-App kann hier Abhilfe verschaffen: Mit ihr lassen sich die Finanzmärkte der Welt zeitnah und von überall auf der Welt verfolgen, wobei Firmenbeschreibungen ebenso zur Verfügung stehen, wie die jeweils aktuellen Börsenkurse. Stephan Uhrenbacher schaut häufig zwischen Terminen in die Börsenwelt und informiert sich über Auf- und Absteiger in den verschiedenen Branchen. Eine App, die auch für Lars Hinrichs interessant sein könnte, selbst wenn er seine Anteile an der Xing AG schon veräußert hat…