Venture Wiesn, Oktoberfest für Gründer, Holtzbrinck Ventures

Zum alljährigen Oktoberfest haben sich in diesem Jahr fünf Münchener Startups zusammen geschlossen und nutzen die weltweite Aufmerksamkeit der Wiesn um die Münchener Gründerszene zu vereinen. In lockerer Atmosphäre kommen am 16. September Startups und Investoren auf den Venture Wiesn zusammen und lernen sich bei Münchener Spezialitäten kennen.

Venture Wiesn profitieren vom Oktoberfest

„Wenn die ganze Welt nach München schaut, sollte auch die ansässige Startup-Szene ein bisschen Aufmerksamkeit abbekommen“, so ungefähr könnte man die Motivation der Veranstalter beschreiben in diesem Jahr erstmalig die Venture Wiesn zu veranstalten. Die fünf Münchner Startups Bellegs (www.bellegs.de), Crossvertise (www.crossvertise.com), Pocketsunited (www.pocketsunited.com), Lingoking (www.lingoking.com) und ein Startup im Stealth Mode haben in Eigenregie den Abend für Unternehmer gestaltet und laden am 16. September ab 18 Uhr zum Netzwerken im angenehmen Ambiente ein.

Einen Tag bevor der Münchener Oberbürgermeister mit dem legendären „O’zapft is“ das Oktoberfest offiziell eröffnet, wird die Venture Wiesn bereits Gründer, Investoren und Startup-Mitarbeiter zusammen bringen und durch die drei Investoren Holtzbrinck Ventures (www.holtzbrinck-ventures.com.de), Seven Ventures und Evobis im Rücken wird sicherlich auch das ein oder andere bekannte Gesicht anzutreffen sein.

„‚Laptop und Lederhosn‘ sind bei uns Münchner Startups einfach Teil der Unternehmenskultur. Wer die Vorzüge des Gründer-Standorts München kennenlernen und gleichzeitg interessante Kontakte knüpfen will sollte sich die Venture Wiesn auf keinen Fall entgehen lassen“, sagt Henning Mielkau, einer der Organisatoren.

Venture Wiesn brechen mit Event-Traditionen

Der Ablauf der Veranstaltung ist sehr locker gestaltet und bricht gleich mit mehreren Traditionen, die man von Startup-Events gewohnt ist: Es werden weder Panels noch Workshops angeboten und auch die typischen Vorträge von Speakern wird es nicht geben. Lediglich kurze Elevator-Pitches werden gehalten – allerdings sind es auf den Venture Wiesn die Investoren, die vor den Startups pitchen, was sicherlich eine angenehme Abwechslung ist.

Für Startups, die den Pitches nachtrauern und trotzdem gegeneinander antreten wollen, wurden eigens kleinere Spiele entwickelt, die zünftige bayrische Tradition und Startup-Themen verbinden. Beim Finanzierung-Stemmen oder Termsheet-Tauziehen werden Gründer und Startup-Mitarbeiter die ein oder andere Kraftprobe zu bewältigen haben. Zur anschließenden Stärkung wird es original Münchener Kost geben – in flüssiger und fester Form, wie die Veranstalter betonen.

Die Venture Wiesn ist somit in vielen Belangen ein neuartiges Event. Angefangen mit der Kopplung an ein Volksfest, über die private Organisation durch Startups ohne öffentliche Partner bis hin zu den umgekehrten Pitches der Investoren vor den Startups: Das Event ist in vielen Bereichen neuartig und wer das diesjährige Oktoberfest bereits im Terminkalender angestrichen hat, sollte sich auch den Venture Wiesn nicht entgehen lassen.

Gründerszene verlost drei Tickets unter all denjenigen, die unter dem Artikel kommentieren, warum sie zur Venture Wiesn möchten.

Veranstaltungsinformationen

  • Ort: Uni Lounge, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
  • Datum: Freitag, 16. September 2011
  • Kosten: 15 Euro für Startups, ab 100 Euro für Investoren

Das vollständige Programm sowie Informationen zum Event und zur Anmeldung gibt es auf der Veranstaltungsseite.

Bild: Mariocopa / pixelio.de