Vom 29. bis 30. Oktober findet in der STATION in Berlin eine der wichtigsten Messen zum Thema Unternehmensgründung statt. Zum fünften Mal übernimmt hierfür das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Schirmherrschaft. In die Reihe der Repräsentanten fügt sich in diesem Jahr die Wall AG ein, die auch wie schon in den vergangenen Ausgaben die Titus GmbH oder KanuFisch, der Firma von Olympiasiegerin Birgit Fischer mit Informationen und Erfahrungsberichten zum Thema Existenzgründung aufwarten. Zur Einstimmung gibt es hier und in unregelmäßigen Abständen weitere Videointerviews mit den Repräsentanten. Den Anfang macht Daniel Wall von der Wall AG.

Nicht nur Gut, sondern besser!

Wie bereits im Vorjahr wird die KfW-Bankengruppe (www.kfw.de) den Preis „GründerChampions 2010“ ausloben. Bewerbungen hierfür können über das Online-Bewerbungsformular abgegeben werden. Gut auch, dass der Anmeldeschluss für den Wettbewerb erst der 10. August 2010 ist, bleibt den Gründern doch somit noch viel Zeit, um ihre Ideen an die Anforderungen der Jury anzupassen.

StartUps, die nach dem 31. Dezember 2004 gegründet wurden und ihren Sitz in Deutschland haben, sind für den Wettbewerb zugelassen. Aus allen Bewerbern werden 16 Landessieger gewählt, die wiederum drei Gewinner unter sich ausmachen. Entscheidend ist dabei das Urteil der Juroren. Wessen StartUp in die Kategorien Dienstleistung, High-Tech oder Kleinstunternehmen passt, hat von vornherein gute Chancen.

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der KfW-Bankengruppe, der Berliner und der Brandenburger IHK, sowie diversen Ministerien und Senatsverwaltungen. Desweiteren werden die Branchenmagazine BrandEins und StartingUp neben Gründern wie Daniel Wall oder Valerie Bönström (Mrs. Sporty GmbH) hier Platz nehmen. Allen 16 Landessiegern winkt Unterstützung bei der PR-Arbeit, auf die drei Gewinner in den einzelnen Kategorien wartet außerdem ein Preisgeld.