20091001_insight_ecommerce

Dieses Netzwerk lebt. Die insight e-commerce hat sich unter dieser simplen wie bestechenden Aussage zum dritten Mal formiert und wird vom 3. bis 4. November 2009 in Jena Unternehmer, Entwickler, Wissenschaftler, Politiker und Anwender von E-Commerce-Software zur Netzwerkkonferenz laden.

Die Eröffnungs-Key-Note hält Webbekanntheit Sascha Lobo: „Netzwerke lieben Regelbrecher, Netzwerke hassen Regelbrecher“. Im Anschluss werden mehrere Impulsreferate mit anschließender Plenumsdiskussion parallel in unterschiedlichen Foren ausgetragen. Weitere Referenten sind etwa Stefan Ried von Forrester Research, Peter Ambrozy von edelight und Spreadshirt-CEO Jana Eggers.

Über 1000 Mitarbeiter sind in Jena im Bereich Internet und New Media mittlerweile beschäftigt, gibt die E-Commerce-Genossenschaft Towerbyte an, die selbst Mitveranstalter der Konferenz ist. „Das Prinzip ‚Anwender tauschen Insider-Wissen aus’ erscheint uns attraktiver als die übliche Form einer Konferenz, wo man leider oft dieselben Redner mit ähnlichen Vorträgen erlebt“, sagt Helga Trölenberg-Buchholz, Mitglied des Themenbeirats der insight e-commerce. 50 Partnerfirmen wollen ihr Wissen austauschen und die neusten E-Commerce Trends einem Profitabilitäts-Check unterziehen.

Die Anmeldung zur insight e-commerce ist noch möglich, ein Partnerticket für vier Konferenzteilnehmer ist für 2.500 Euro zu haben, das Einzelticket kostet 799 Euro.