Webinale, Veranstaltung, Konferenz, Veranstaltungstipp

Bereits zum sechsten Mal findet in diesem Jahr Anfang Juni die Online-Konferenz Webinale in Berlin statt. Der Dreiklang der „holistic web conference“ – Business, Design und Technologie – scheint sich zu bewähren und so werden sich auch diesmal wieder rund 1.200 Teilnehmer in der Hauptstadt treffen um sich auszutauschen.

Ganzheitlichkeit statt Detailverliebtheit

Im Web erfolgreich sein und gewinnbringend agieren, gelingt nur, wenn man die drei Grundpfeiler Business, Design und Technologie gleichermaßen berücksichtigt. Dass das jedoch nicht nur für Startups der Internetbranche gelten muss, beweist vom 4. bis 6. Juni in Berlin die Online-Konferenz Webinale, die sich diese Themenbereiche auch auf ihre Fahnen geschrieben hat und sich nicht auf Fragemente konzentrieren will. Bereits seit 2007 findet unter diesem Motto die Webinale alljährlich statt und so werden auch in diesem Jahr wieder rund 1.200 Designer, Developer, Visionäre, Gründer und Investoren zusammen kommen um die drei Themenbereiche ganzheitlich in Bezug zu einander zu beleuchten.

Der Geschäftsführer der Software & Support Media Group und Veranstalter der Webinale, Masoud Kamali, betont: „Auch in diesem Jahr steht der praxisnahe Bezug zu aktuellen Problemen und Chancen der digitalen Wirtschaft in den über 80 Sessions im Mittelpunkt. Teilnehmer dürfen sich darauf freuen, dass unsere kreativen Köpfe der Webinale die angebotenen Sessions vor allem unter dem Aspekt ‚aktuelle Themen im lebhaften Dialog’ konzipieren. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer dieser etablierten Konferenz möglichst viele Antworten auf Fragen ihres Unternehmer- oder Berufsalltags in der digitalen Wirtschaft erhalten.“

Programm-Marathon Webinale

Um dieses Ziel zu erreichen, wird neben dem mittlerweile üblichen Networking, vor allem auf das praxisnahe Know-How der Speaker gesetzt. Die „holistic web conference“ bietet dazu in den schon erwähnten Sessions, Keynotes und auch Workshops Raum um praxisnahe Fragen, Visionen und Herausforderungen in E-Commerce, Social Media, Online-Marketing und Mobile-Web mit den Fachreferenten zu diskutieren und sich gegenseitig auszutauschen.

Zwar befindet sich das Konferenz-Programm noch im Aufbau, aber einige Speaker stehen schon fest. Dazu gehört zum Beispiel der Art-Director Julian Koschwitz, der sein Know-How in dem Programmpunkt Hybrid-Design übermitteln wird. Weitere Speaker sind unter anderem Vitaly Friedman (Chefredakteur von Smashing Magazine), Thomas Steiner (Research Scientist von Google), Jesper Richter-Reichhelm (Head of Engineering von Wooga (www.wooga.com)) oder Johannes Ippen (Gründer von Aside Magazine).

Um der prall gefüllten Konferenz Struktur zu geben, haben die Veranstalter parallel zu den Bereichen Business, Design, Technologie „Special Days“ konzipiert, bei denen es einen Themenschwerpunkt geben wird. Am ersten Tag der Webinale wird der „Startup-Day“ stattfinden. Der „Startup-Day“ ist eine Sammlung an ausgewählten Sessions und Vorträgen über einen ganzen Tag hinweg – sprich das „Best-of-Sessions“ – und richtet sich speziell an Existenzgründer, Startups und Startups-in-the-making. Am zweiten Tag gibt es den sogenannten „Conversion-Day“ und am dritten Tag den „Online-Marketing-Day“ mit jeweils themenbezogenen speziellen Sessions.

Wer jetzt den Überblick bei all den verschiedenen Themen, Vorträgen und Workshops verloren hat, sollte sich sein ganz persönliches Webinale-Programm mit dem Zeitplaner zusammen stellen und kann so nichts verpassen.

Für den Nimmersatt des Web

Wer aber nicht genug bekommen kann und mehr als nur die Konferenz will, für den gibt es in diesem Jahr wieder die Webinale Expo, die auch für Besucher ohne Webinale-Ticket zugänglich ist. An zwei Tagen präsentieren hier innovative Unternehmen ihre Produkte, Angebote und Lösungen.

Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Webinale-Teilnehmer haben zudem kostenlosen Zugang zum parallel stattfindenden Webcuts-Filmfestival (www.webcuts.org). Bereits seit 2001 werden hier die besten Internetfilme der Welt präsentiert. Außerdem werden im Telekom-Shop 4010 in Berlin-Mitte kulturelle Sessions den Technologie-, Design- und Wirtschaftsaspekten die passende Balance geben. Beim geplanten Abendprogramm mit Party sollte man dann die Visitenkarten lieber stecken lassen und stattdessen mal das Tanzbein schwingen.

Jetzt muss man sich nur noch anmelden und wer das bis zum 3. April macht, spart nicht nur 200 Euro mit dem Very-Early-Bird-Rabatt beim 3-Tages-Ticket, sondern sichert sich auch tatsächlich noch ein Gratis-Notebook!

Gründerszene Gewinnspiel: 5 x 2 Freitickets für den Startup-Day

Du willst dabei sein? Gründerszene verlost 5 x 2 Freitickets (Wert je Ticket: 99 Euro zzgl. MwSt) für den Startup-Day der Webinale, der am 4. Juni stattfindet. Mit den Tickets haben die fünf Gewinnerpärchen Zugang zu allen über den Tag verteilten Sessions, Verpflegung und Goodies natürlich inklusive.

Wer jetzt gewinnen möchte, schreibt bis zum 23. März um 9 Uhr einen Kommentar unter diesen Artikel mit einer kurzen Begründung, weshalb er der oder die Richtige ist. Die Gewinner werden dann am Freitag benachrichtigt.

Veranstaltungsinformationen kompakt

  • Ort: Maritim proArte Hotel Berlin, Friedrichstr. 151, 10117 Berlin
  • Datum: Montag, 04. bis Mittwoch, 06. Juni 2012
  • Preis: ab 49 Euro (zzgl. MwSt) für Studenten bis 699 Euro (zzgl. MwSt) für ein 3-Tages-Ticket

Das vollständige Programm sowie Informationen zum Event und Anmeldung gibt es auf der Veranstaltungsseite.