weekly

Youporn-Gründer verkauft seine Firma

Der Gründer des Porno-Imperiums Manwin zieht sich zurück. Fabian Thylmann verkauft seine Firma an das Management – für angeblich 100 Millionen Dollar. Details folgen hier.

Diskussion um McKinsey-Pläne für Startup-Berlin

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung äußern Berlins Gründer Zweifel an den Ideen der McKinsey-Studie. Auch die Umsetzung der Pläne in der Verwaltung stockt. Hier gibt es die Übersicht zum aktuellen Stand.

Anzeige

Zalando: Umsatzanstieg und Streit um Arbeitsbedingungen

Der Onlinehändler Zalando vermeldet für das erste Halbjahr 2013 einen Umsatz von 809 Millionen Euro. Damit scheint die selbst gesteckte Zielmarke von zwei Milliarden Euro für das Gesamtjahr 2013 nicht unrealistisch. Kritik hingegen gibt es für die Arbeitsbedingungen: Sitzen sei verboten, wer zu langsam arbeitet, fliege raus, berichtet der Spiegel. Das Unternehmen widerspricht den Vorwürfen.

Zuckerbergs Investment-Premiere

Zum ersten Mal wird ein Investment von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seiner Ehefrau Priscilla Chan öffentlich. Sie beteiligen sich an einer Finanzierungsrunde für das Bildungs-Startup Panorama Education. Hier wird analysiert, warum Zuckerberg sich gerade für diese Firma entschied.

Qype stellt den Dienst ein

Das Online-Bewertungsportal wird zum 30. Oktober geschlossen, wie die Qype-Website mitteilt. Welche Rolle dabei die vergangene Übernahme durch Yelp spielt, steht im folgenden Artikel.

Itembase mit neuem Chairman und 3,25 Millionen

Das Berliner Startup bekommt den ehemaligen Skype-Investor Morten Lund als Chairman. Zudem haben die Gründer 3,25 Millionen US-Dollar einsammeln können. Mehr dazu gibt es hier.

Fishlab im Insolvenzverfahren

Dem Hamburger Spieleentwickler droht die Pleite: 25 Mitarbeiter mussten bereits gehen – das Unternehmen braucht Geld. Was Gründer daraus für den Umgang mit VCs lernen können, steht im folgenden Artikel.

Home24 zeigt sich zuversichtlich

Nach zuletzt enttäuschenden Zahlen gibt sich der Samwer-Möbelversand optimistisch. Geschäftsführer Philipp Kreibohm sieht sein Unternehmen immer profitabler werden. Mehr ist hier zu erfahren.