Als innovativer Gegenentwurf zur klassischen Lieferservice-Pizza wird das Foodbox-Modell bei Supermarkt-Muffeln immer beliebter. Dienste wie HelloFresh, KommtEssen, UnsereSchlemmertüte oder Kochzauber beliefern ihre Kunden regelmäßig mit frischen Lebensmitteln, die in genau der Menge ankommen, in der sie für das beigelegte Rezept benötigt werden.

Verschiedene Modelle der gekühlten Lieferung

Um die Lebensmittel möglichst lange frisch zu halten, setzen alle Kochbox-Anbieter auf umfangreiche Kühlmaßnahmen. Ihren Bestimmungsort erreicht die Ware entweder mit dem Kühlauto oder mit im Paket enthaltenen Kühlakkus. Je nach Außentemperatur und Lieferzeit halten solche Akkus schon mal bis zu 90 Stunden durch. Entsprechend viel Zeit können sich die Empfänger mit dem Nach-Hause-Kommen lassen. Was mit dem Kühlauto unterwegs ist und nicht eigens isoliert ist, wird erst abends ausgeliefert, wenn der Kunde seine Bestellung sofort entgegennehmen kann. Der Same-Day-Service DHL Kurier bietet beispielsweise auch eine Abendzustellung mit den Zeitfenstern 18-20 Uhr oder 20-22 Uhr an.

Same Day Delivery von Zusteller-Seite machbar

Ob Eier, frisches Obst oder Gemüse: Viele der Foodbox-Produkte sind nicht nur wärme- sondern auch druckempfindlich. Damit die verderbliche Ware den Kunden in einwandfreiem Zustand erreicht, werden die Pakete auch bei der Umlagerung mit Samthandschuhen angefasst. Zudem sind etwa Joghurts extra verpackt, um dem Ernstfall vorzubeugen.

Die Vorkehrungen auf Seiten der Versanddienstleister und Anbieter zeigen, dass die Qualität der Lebensmittel-Zustellung entscheidend ist. Verkürzte Lieferzeiten können dazu beitragen, das Gütemaß weiter nach oben zu schrauben. Eine Möglichkeit, die Ware noch schneller von A nach B zu bringen, ist der Same-Day-Delivery-Ansatz. Mit DHL Kurier ist diese Sofort-Lieferung zwar längst möglich, bei den Anbietern der Kochbox-Modelle hakt es aber noch bei der Umsetzung der flexiblen Eil-Lösung, da eine Order mehrere Tage Vorlaufzeit benötigt.

Für die Zustellung von Foodboxen, der unkonventionellen Alternative zur Lieferservice-Pizza, bieten Versanddienstleister wie DHL daher ideale Voraussetzungen. Denn welche Form dieser Versand in Zukunft auch annimmt, erreichen wird die frische Fracht den Endkonsumenten weiterhin auf einem Weg – per Post.