Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Google steigert Umsatz und Gewinn

Google veröffentlichte am Donnerstag seine Zahlen für das dritte Quartal 2013. Der Konzern erwirtschaftete 14,9 Milliarden US-Dollar, zwölf Prozent mehr als in der Vergleichsperiode 2012. Der Gewinn stieg um 36 Prozent auf drei Milliarden US-Dollar. Ausschlaggebend für das positive Ergebnis waren vor allem Werbeeinnahmen. [mehr dazu bei Los Angeles Times und bei Quartz]

Wie man gute Sales-Leute findet

Eine Vertriebsmannschaft aufzubauen ist für viele junge Startups eine Herausforderung. PandoDaily gibt Tipps, was bei der Suche nach guten Sales-Leuten beachtet werden soll – und welche Fragen beim Bewerbungsgespräch gestellt werden sollten. Empfehlenswert sei unter anderem, sich externe Meinungen zu holen. [mehr dazu bei PandoDaily]

Lenovo an Blackberry interessiert

Der PC-Hersteller soll laut Berichten an einer Übernahme von BlackBerry interessiert sein und bereits mit dem Unternehmen verhandeln.  [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Absurde Ideen bei der DEMO Conference

Diese Woche stellen bei der DEMO Conference in Palo Alto Startups ihre Ideen vor Investoren-Publikum vor. Die Geschäftsideen sind dabei nicht immer weltbewegend innovativ, sondern eher skurril. VentureBeat hat eine Auswahl absurder Pitches zusammengestellt.  [mehr dazu bei VentureBeat]

Fünf Venture Capital-Trends

Mehr als acht Milliarden US-Dollar investierten VCs im vergangenen Quartal in 981 US-Startups. Aus den vorhandenen Daten zog Fortune fünf Tendenzen. Unter anderem: Investoren nehmen kleinere Anteile, und der viel diskutierte „Series A Crunch“ existiert wirklich.  [mehr dazu bei Fortune]

Wo Software-Entwickler am meisten verdienen

Das Jobportal GlassDoor analysierte die Gehälter für Software-Entwickler in den USA. Demnach ist der Arbeitgeber, der am meisten für Programmierer springen lässt, Juniper Networks mit einem Durchschnittsgehalt von mehr als 159.000 US-Dollar im Jahr. Den Rest der Top 5-Plätze belegen LinkedIn, Yahoo, Google und Twitter.  [mehr dazu bei VentureBeat]

Vielversprechende Startups 2014

Welche Startups werden uns im nächsten Jahr beschäftigen? Eine Bäckerei, ein „Instagram for Businesses“, ein Feedback-Tool für App-Entwickler und sechs weitere führen eine Liste der „Top American Startups“ an.   [mehr dazu bei Huffington Post]

Wie man es zu YCombinator schafft

YCombinator ist eines der begehrtesten Accelerator-Programme in Silicon Valley, der Bewerbungsprozess entsprechend schwer. In einer Blogserie informiert der Unternehmer Zachary Townsend, wie er es in das Programm schaffte und gibt Interessierten Tipps. [mehr dazu bei Zachary Townsend]

Anzeige: Ihr wollt eine professionelle Bewerbung, mit der ihr aus der Masse herausstecht? Dann nutzt den Gründerszene Bewerbungsservice, den wir in Kooperation mit Dein-Lebenslauf.com anbieten!

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.