Wind of change – wie Fintechs den Finanzmarkt aufwirbeln - KPMG

Don’t believe the Hype? Was es mit Fintechs auf sich hat

Es ist Zeit für Neues: Der Finanzsektor befindet sich im Umbruch. Fintech, eine Wortneuschöpfung aus den Begriffen financial services und technology, ist in aller Munde. Das Wort wird häufig als Synonym für Startups verwendet, die innovative Finanztechnologien entwickeln – und damit gehörig Staub aufwirbeln.

Fintechs und Banken – kann das gutgehen?

Diese Fintech-Startups werden den Markt nachhaltig verändern. Skeptiker befürchten, dass Fintechs etablierten Banken signifikante Marktanteile abtreten werden.
Während traditionelle Banken aufgrund ihres Markennamens bereits über eine große Kundenbasis und vertrauenswürdige Reputation verfügen, bestechen Fintech-Startups durch Agilität, Innovation und Flexibilität.

Das beste aus zwei Welten:

Auf der First FinTech Innovation Showcase lud KPMG gemeinsam mit dem Veranstalter FinTech50 neben nationalen auch internationale Player der Fintech-Community zum gemeinsamen Austausch ein. Auch wenn die Zusammenarbeit insbesondere zwischen FinTech-Startups und Banken nicht immer homogen ist, waren sich Vertreter der traditionellen Banken-Häuser und FinTech-Pioniere einig: Kooperation hat Zukunft, die gemeinsam gestaltet werden sollte.

 

Wie Fintechs die Bankenszene nachhaltig verändern werden, wie Experten die Zukunft und Kernaufgaben der traditionellen Banken einschätzen und wie globale Netzwerke den Markt verändern, sehen Sie hier.

Bild: ChristianBattaglia/Unsplash