wunderdata

Die Wunderdata-Gründer Richard Neb, Mike Rötgers und Stefan Ladenthin (v.l.n.r.)

WestTech investiert in Wunderdata

Wunderdata (www.wunderdata.com) heißt das neue Startup der Ex-Fabler Richard Neb, Mike Rötgers und Stefan Ladenthin. Das Unternehmen bietet Shop-Analyse-Tools unter anderem für Magento, Google Analytics oder Mailchimp. Wunderdata wirbt vor allem mit einer leichten Handhabung und dem Aufsetzen der Software ohne Programmieraufwand. „Meine Vision ist es, dass jeder Mitarbeiter einfach mit relevanten Daten arbeiten kann“, sagt CEO Richard Neb.

Anzeige
Zum Start wird Wunderdata von WestTech Ventures unterstützt – auch finanziell, die Höhe der Beteiligung ist allerdings nicht bekannt. Der auf B2B-Startups spezialisierte Frühphaseninvestor von Masoud Kamali und Alexander Kölpin agiere dabei fast wie ein Accelerator, verrät Richard Neb gegenüber Gründerszene. Man sitzt entsprechend in den gleichen Räumlichkeiten in der Saarbrücker Straße in Berlin.

Die Wunderdata-Gründung stehe jedoch in keinem Zusammenhang mit den jüngsten Entlassungsmeldungen bei Fab, dem Ex-Arbeitgeber der drei Macher, sagt Neb. Wunderdata sei bereits seit über fünf Monaten in der Mache. Auch seien alle drei Gründer „vor den Entlassungswellen [bei Fab] weg“, so Neb. Vielmehr liege das Thema Business Intelligence den drei Machern am Herzen, die bereits für Fab entsprechende Lösungen entwickelt hatten.

Bild: Wunderdata