Zencap

Die Zencap-Gründer Christian Grobe (links) und Matthias Knecht

Rockets Kreditmarktplatz Zencap soll von Funding Circle übernommen worden sein – oder sich zumindest in konkreten Kaufverhandlungen mit dem britischen Fintech-Unternehmen befinden. Das ist aus unternehmensnahen Quellen zu hören, Zencap selbst hält sich bedeckt. Man wolle Gerüchte nicht kommentieren, heißt es auf Nachfrage. „Prinzipiell prüfen wir immer verschiedene Optionen, um unsere Mission – Unternehmern besseren Zugang zu Kapital und Investoren eine attraktive Anlageklasse zu eröffnen – weltweit umzusetzen“. Sollte sich der Exit-Verdacht bewahrheiten, hätte das Startup bereits 1,5 Jahre nach der Gründung den Besitzer gewechselt.

Funding Circle aus Großbritannien zählt im Online-Kreditmarkt neben dem US-amerikanischen Lending Club zu den größten internationalen Spielern. Funding Circle gibt an, seit der Gründung im Jahr 2010 Kredite in Höhe von 853 Millionen Pfund (etwa 1,2 Milliarden Euro) vergeben zu haben. Lending Club, 2006 gegründet, will es mittlerweile auf elf Milliarden US-Dollar (zehn Milliarden Euro) an vermittelten Krediten gebracht haben. Zencap selbst kommt nach eigenen Angaben in seiner frühen Unternehmensphase immerhin auf 27 Millionen Euro.

Anzeige
Zencap kann mit guten Argumenten auf Kaufinteressenten zugehen: Im ersten Jahr nach der Gründung vergaben die Berliner mehr Kredite als die beiden großen Wettbewerber in jeweils ihren ersten zwölf Monaten am Markt. Zudem gewann Zencap vor wenigen Wochen Victory Park Capital für sich. Der US-Vermögensverwalter gibt Zencap in den nächsten Jahren bis zu 230 Millionen Euro für zu vergebene Kredite auf der Plattform.

In einem Interview im Juni erwähnte Zencap seinen angeblichen Käufer aus Großbritannien gleich mehrfach. So lobte Zencap-Gründer und -Geschäftsführer Christian Grobe, dass „Funding Circle und Zencap die verstaubte Welt der Kreditvergabe in das digitale Zeitalter heben“.

Zencap wurde Anfang 2014 von Grobe und Matthias Knecht gestartet. Im Rocket-Portfolio zählt das Unternehmen im Fintech-Bereich neben Lendico und Paymill zu den „Emerging Stars“, also den kleineren und jüngeren Startups von Rocket, die schnell wachsen sollen. Auf Zencaps Online-Marktplatz werden Unternehmenskredite zwischen 5.000 und 250.000 Euro vergeben. Bei einer Laufzeit von bis zu fünf Jahren soll die durchschnittliche Nettorendite bei 6,75 Prozent liegen. Beteiligen können sich Privatanleger ab 100 Euro. Ein großer Teil der Kreditprojekte dürfte seit dem Einstieg von Victory Park Capital vom US-Investor getragen werden.

Nach Lendicos Strategieschwenk im März dieses Jahres sind beide Rocket-Unternehmen in einem sehr ähnlichen Markt unterwegs. Die Samwers heizten so den Wettbewerb der beiden Marktplätze intern an.

Bild: Zencap