Zuuka Finanzierung Apps Seed HTGF FrogDogMedia

Bereits Ende April hatte sich die App- und EBook-Schmiede Zuuka mit dem US-Pendant FrogDogMedia zusammengeschlossen. Von dem Schritt in die USA verspricht sich das hessische Startup mehr Reichweite: Mit Produktionen für DreamWorks, Cartoon Network und Nickelodeon ist das in Kalifornien ansässige Unternehmen kein Unbekannter. Um das Wachstum voranzutreiben und um Geld für internationale Lizenzen zu haben, wurde nun eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen.

Zuuka: Seedfinanzierung durch HTGF

Die App-Agentur Zuuka Group (www.istorytime.com) mit Büros in Offenbach am Main und Santa Barbara/Kalifornien hat sich eine weitere Finanzierungsrunde durch den High-Tech Gründerfonds II (HTGF) und Business Angels gesichert. Mit der neuen Seedfinanzierung will das Unternehmen vor allem sein Wachstum vorantreiben und weitere internationale Lizenzen erwerben. Leadinvestoren sind nun Venturecapital.de und der HTGF.

Das junge Startup-Unternehmen will die gesamte Wertschöpfungskette im Bereich des mobilen Kinder-Entertainments abbilden: Vom Konzept bis zur Entwicklung interaktiver Apps und eBooks gestaltet Zuuka Produkte zu unterschiedlichen Titeln. Als multimediale Lese-, Spiel- und Lerninhalte sollen diese gezielt auf die junge Generation der „digital natives“ abgestimmt sein, wirbt das Unternehmen.

Mehr Reichweite durch US-Zusammenschluss

Zuuka entwickelt seine interaktiven Apps und EBooks für iPhone, iPad und einige Android-Geräte. Erhältlich sind diese auf verschiedenen Stores wie dem Apple App Store, Google Play, Barnes & Noble und Amazon.com. Auf Basis internationaler Lizenzen und Partnerschaften mit größeren Verlagen und Studios sind die Apps nach Angaben des Startups in derzeit 80 Ländern verfügbar.

Im Verlauf des letzten Jahres hatte Zuuka sich im mobilen Markt positioniert und sich mit der Eigenproduktion Mikas Abenteuer auf den Plan gerufen. Ende April schloss sich das Unternehmen mit dem US-amerikanischen Anbieter FrogDogMedia zusammen. Von dem Schritt in den US-amerikanischen Markt verspricht sich das Unternehmen nicht zuletzt eine höhere Reichweite. Gleichzeitig wird man sich dort insbesondere im umkämpften Book-Bereich auch starker Konkurrenz gegenüber sehen.

Allerdings ist der US-Partner FrogDogMedia kein Unbekannter. Das Unternehmen setzte bereits mehrere Lizenzproduktionen für Kunden wie DreamWorks, Cartoon Network und Nickelodeon um. Das recht bekannte Label iStoryTime wird im Rahmen des Zusammenschlusses als gemeinsame Marke weitergeführt und soll als Aushängeschild von Zuuka dienen.